Kirchheim

Mobile Industriewelt tourt quer durchs Ländle

Mit VR-Brillen Computermodelle visualisieren, mit 3-D-Scannern Objekte digitalisieren und Industrieroboter programmieren - Discover Industry lässt nicht nur Technik-Herzen höher schlagen. Discover Industry ist eine Initiative des Bildungsnetzwerks „Coaching4Future“, die in Zusammenarbeit mit der Baden-Württemberg Stiftung, Südwestmetall und der Bundesagentur für Arbeit junge Menschen für Berufe aus dem Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) begeistern will. Nachwuchs im MINT-Bereich wird händeringend gesucht - vor allem Ingenieure und Informatiker. Seit 2015 tourt das zweistöckige Ausstellungsfahrzeug durch ganz Baden-Württemberg und lädt Schüler von Gymnasien, Real-, Werkreal- und Gemeinschaftsschulen kostenfrei zu einer Entdeckungsreise in die Industriewelt ein. Nur noch heute macht der Lehr-Truck in Kirchheim an der Freihof-Realschule Halt. Was der Truck bietet: An fünf Arbeitsstationen lernen die Schüler auf knapp 100 Quadratmetern kennen, wie Produkte entstehen. In Kleingruppen lösen sie verschiedene Aufgaben. Die gesammelten Eindrücke reflektieren sie anschließend in vertiefenden Workshops. Zwei Jungakademiker, die im MINT-Bereich zu Hause sind, begleiten das Projekt. Karrierechancen und Ausbildungsmöglichkeiten in der Industriebranche 4.0 werden den Schülern auch nicht vorenthalten: Vorgestellt werden Universitäten, Fach- und duale Hochschulen. mt/Foto: Carsten Riedl


Anzeige