Kirchheim

Musik verbindet Nationen

Proben Dass Blasmusik nicht langweilig ist, zeigt der Nachwuchs in der Stadtkapelle Kirchheim. Im Oktober reist die Gruppe für ein Konzert in die Partnerstadt Rambouillet.

Schule, Hausaufgaben und Proben: Die Woche ist für die Kids streng durchgetaktet. Doch es lohnt sich - ihr Können zeigen sie auf
Schule, Hausaufgaben und Proben: Die Woche ist für die Kids streng durchgetaktet. Doch es lohnt sich - ihr Können zeigen sie auf Konzerten in Kirchheim und Rambouillet.Foto: pr

Rund 50 Musiker im Alter zwischen 14 und 18 Jahren machen aktuell gemeinsam Musik in der Jugendkapelle Kirchheim. Das bedeutet für die Teenies neben dem Schulalltag: wöchentliche Probentermine, Satzproben und individuelles Üben. Unterricht bei Privatlehrern oder an der Kirchheimer Musikschule werden durch die Bläserschule der Stadtkapelle Kirchheim angeboten und organisiert. Der Privatunterricht ist ein weiterer Termin in der Wochenplanung.

Doch was begeistert die Kinder und Jugendlichen an der Orchesterarbeit? Gerade in Zeiten, in denen schon in frühen Klassenstufen der Leistungsdruck hoch ist, und sowohl im privaten Umfeld als auch in der Schule der Vergleich und Wettbewerb eine immer größere Rolle zu spielen scheint, bietet Musik einen Ausgleich zum kompetitiven Alltag. Trotzdem ist das Lernen und Spielen eines Instrumentes harte Arbeit und bedeutet Training.

Blasmusik ist nicht langweilig

Teamarbeit ist nötig, wenn 50 Jugendliche gemeinsam ein musikalisches Werk erarbeiten. Darum geht es, wenn Stadtmusikdirektor Marc Lange seine Jugendkapelle Kirchheim jeden Mittwochabend zur Probe versammelt.

Zeitgenössische Kompositionen, klassische Bearbeitungen für Blasorchester oder auch fetzig arrangierte Pop- oder Jazz-Hits zeigen, dass Blasmusik heutzutage nichts Angestaubtes mehr sind - ganz im Gegenteil.

Mit großen Schritten geht es für die Jugendkapelle nach den Sommerferien auf ein Event der besonderen Art zu: Die Jugendlichen werden als Repräsentant der Stadt Kirchheim ab dem 3. Oktober für ein verlängertes Wochenende in die Partnerstadt nach Rambouillet reisen, um mit dem dortigen Jugendorchester ein Gemeinschaftskonzert zu gestalten. Während dieser Zeit werden die Jugendlichen in Gastfamilien wohnen.

Eine Probe hautnah miterleben

Für die Reise stehen Sonderproben und Probentage an. Bevor es aber auf die große „Tour de France“ geht, wird die Jugendkapelle am Mittwoch, 20. September, um 18 Uhr in der Turnhalle der KW-Schule eine öffentliche Probe veranstalten. Dort können Besucher erleben, wie sich die Gruppe auf ihren Auftritt vorbereitet. pm

Anzeige