Kirchheim

Nach einem Jahr Vorsitzenden gewählt

Hauptversammlung Der Zither- und Akkordeonverein Kirchheim hat wieder einen ersten Vorsitzenden. Der Verein blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

Nachdem sich Holger Reusch nach 16-jähriger Tätigkeit als Erster Vorsitzender im letzten Jahr nicht wiederwählen ließ, blieb das Amt ein Jahr lang vakant. Mit Martin Moll wurde nun ein neuer Kandidat gefunden, der ohne Gegenstimme gewählt wurde. Moll ist seit 42 Jahren im Verein aktiv und stellte stolz fest: „Was wir auf die Beine stellen, ist schon enorm!“

In ihren Berichten blickten Schriftführerin Stephanie Reusch und die Dirigentin von Akkordeonorchester und Jugendgruppe, Claudia Petrow, auf ein erfolgreiches Vereinsjahr mit mehreren Konzerten, Auftritten und weiteren Aktivitäten zurück. Ein Höhepunkt war die Teilnahme am World Music Festival in Innsbruck.

Fritz Rueß, Leiter der Zithergruppe und des Schrammelquartetts berichtete von je vier Spielern, die noch Freude an der Musik haben. Obwohl es für diese Gruppen keinen Nachwuchs gibt, wollen diese, so lange es ihnen möglich ist, weiter gemeinsam musizieren.

Die Kassiererin Edda Strähle konnte eine einwandfreie Kassenführung vorweisen. Die Mitgliederzahl belief sich am Jahresende auf 115. Drei Todesfälle gab es zu betrauern. Das Ehepaar Thilde und Stefan Lange wird dem Verein sehr fehlen, Thilde war jahrzehntelang Kassiererin, und Stefan war ebenso wie Rolf Liebrich im Akkordeonorchester tätig gewesen.

Eine besondere Auszeichnung erhielt Traute König. Sie bekam für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft die Ehrennadel in Gold und eine Urkunde vom Deutschen Harmonika-Verband. 30 Jahre passives Mitglied sind Wolfgang Haller und Dietmar Huttenlocher.

Das Jahresprogramm ist vielfältig: Am 25. März findet um 19.30 Uhr das Jahreskonzert von Akkordeonorchester und Jugendensemble mit dem Konzertgitarristen Julian Nürk in der Stadthalle statt. Die Wanderung am 21. Mai führt zum Wasserberghaus. Am 25. Juni nimmt der Verein am Stadtfest teil. Am 5. Juli spielt das Akkordeonorchester um 19.30 Uhr bei den Kurkliniken Urach und am 22. Juli am Kirchheimer Rathaus. Das Kirchenkonzert am 19. November findet in der Thomaskirche statt. sr

Anzeige