Kirchheim

Nachgefragt bei Dr. Yael Adler

Anti-Aging Cremes und Falten: Das hat viel mit Illusionen und Wellness zu tun. Wir wissen alle, dass man mit Cremes Falten nicht wegkriegen kann. Sonst gäbe es viele Menschen, die nicht mehr altern würden. Die meisten Cremes plustern die Haut lediglich für ein paar Stunden auf, bügeln die Trockenfältchen mit Feuchtigkeit aus. Bis an die Lederhaut kommen sie gar nicht, sonst wären sie Arzneimittel. Also wirkt Kosmetik schon deshalb nur oberflächlich.

Sonnenbrand und Hautkrebs: Die Haut „vergisst“ keinen einzigen Sonnenbrand, da er jedes Mal in unserem Erbgut Schäden hinterlässt. Ein Teil wird repariert und ein Teil sammelt sich. Irgendwann kann das umschlagen in starke Hautalterung, Hautflecken und Hautkrebs. Unser verändertes Freizeit- und Urlaubsverhalten mit dem Drang zur Sonne ist einer der Hauptgründe, warum wir in den letzten Jahrzehnten eine massive Zunahme an dieser Krebsart haben.

Berührungen und Zärtlichkeit: Die Haut ist ein richtiges Kuschelorgan. Sie hat ganz viele Nerven und Rezeptoren, die wollen alle bedient, gestreichelt, geschmust, gedrückt, gezwickt, gekratzt werden. Dann werden Botenstoffe ausgeschüttet, zum Beispiel das Hormon Oxytocin. Ich nenne es das Weltfriedenshormon. Es macht zufrieden, es bindet Paare aneinander, es ist ein Treue- und Vertrauenshormon. Berühren ist einfach ganz wichtig für uns.gk

Anzeige