Kirchheim

Nächste Musiknacht steigt erst im Juli 2018

Termin Der Albverein war mit seinem Landesfest früher dran als die Musiknachtveranstalter.

Vielleicht gibt‘s nächstes Jahr im Juli eine laue, sommerliche Musiknacht.Archiv-Foto: Markus Brändli
Vielleicht gibt‘s nächstes Jahr im Juli eine laue, sommerliche Musiknacht. Archiv-Foto: Markus Brändli

Kirchheim. Beim Auftakt am 20. Mai hatte der Veranstalter der Kirchheimer Musiknacht bereits einen Termin für das kommende Jahr ausgesprochen. Wichtig war auch die Zusage, die Kirchheimer Musiknacht gehe in eine weitere Auflage.

„Allerdings ist das Wochenende schon mit einer anderen Veranstaltung belegt“, erläutert Kirchheims Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker nun in einer Pressemitteilung. Bereits im Sommer letzten Jahres war der Schwäbische Albverein mit einem Wunsch an die Stadtverwaltung herangetreten. Bereits im Herbst wurde der Termin offiziell bestätigt - just vom 8. bis 10. Juni 2018 findet das große Landesfest des Vereins in Kirchheim statt.

Dafür sind auch schon einige Aktivitäten in Vorbereitung, etwa ein großes Fest mit Volkstänzen und Vorführungen, eine Mitgliederversammlung, Wanderungen, Informationsstände sowie ein Umzug.

„Wir haben für den neuen Termin gemeinsam gesucht, da wir außerhalb der Pfingst- und Sommerferien und der Zeit der Fußball-WM bleiben wollten“, betont Michael Holz, „daher fiel die Wahl nun auf den 21. Juli 2018. Wir hoffen da natürlich stark auf eine laue Sommernacht.“

Neben der Suche nach einem neuen Termin wurden gleichzeitig auch einige Punkte besprochen, die im Vorfeld dieses Jahres für Irritationen gesorgt hatten. So waren extra Auflagen, wie etwa zusätzliche Sicherheitskräfte, durch das Ordnungsamt gefordert.

„Im Nachhinein sehen wir allerdings auch einen positiven Effekt der verstärkten Präsenz der Sicherheitsmitarbeiter und dem DRK vor Ort - die gefühlte Sicherheit der Besucher hat dadurch deutlich gewonnen“, betonen sowohl Michael Holz als auch Angelika Matt-Heidecker.

Um die Grundlagen zu verbessern und die Planungssicherheit zu erhöhen, vereinbarten Stadtverwaltung und Veranstalter zum Abschluss eine zeitnahe Fortsetzung der Gespräche.pm

Anzeige