Kirchheim

Nathan der Weise

Nathan der WeiseDramatisches Gedicht von Gotthold Ephraim Lessing
Nathan der WeiseDramatisches Gedicht von Gotthold Ephraim Lessing

Das Landestheater Tübingen gastiert am Dienstag, 10. Oktober, um 19.30 Uhr mit Gotthold Ephraim Lessings „Nathan der Weise“ in der Kirchheimer Stadthalle. In Jerusalem zur Zeit der Kreuzzüge wird Recha, die Tochter des reichen Juden Nathan, bei einem Brand von einem jungen Tempelherren gerettet. Ein christlicher Kreuzritter, der mitten im Krieg ein Judenmädchen rettet? Aber auch der Tempelherr selbst verdankt sein Leben einem wundergleichen Ereignis: dem Gnadenakt des Sultans Saladin. Der versucht, Nathan eine Falle zu stellen, um mit dem Geld des reichen Juden seine Kriegskasse aufzufüllen. Nathan soll dem muslimischen Herrscher sagen, welche der drei Weltreligionen die wahre sei. Die christliche, die jüdische oder die muslimische? Das Stück ist ein Manifest des Glaubens daran, dass Verständigung über kulturelle und religiöse Grenzen hinweg möglich ist. Die Wiederbegegnung mit „Nathan“ ist hochpolitisch und lebensnotwendig angesichts einer Weltlage, in der sich der Kampf der Religionen verschärft und sich in Terror ebenso entlädt wie in dumpfen Ängsten und Vorurteilen. Karten sind erhältlich im Vorverkauf bei der vhs-Geschäftsstelle im Kirchheimer Spital unter der Telefonnummer 0 70 21/97 30 32 sowie an der Abendkasse ab 19 Uhr. Eine Stückeinführung findet um 19 Uhr im Foyer der Stadthalle statt.pm/Foto: pr


Anzeige