Kirchheim

Neues Denkmal: Auftakt zur Spendensammlung

43 000 Euro sind im Haushaltsplan der Stadt Kirchheim für das Denkmal auf dem Alten Friedhof veranschlagt. Die Hälfte der Summe soll über Spenden eingeworben werden - ganz nach dem Motto der Broschüre: „Ein Denkmal, das uns eint.“ Wenn jeder Kirchheimer nur 50 Cent spendet, müsste die Summe fast erreicht sein. Spendet dagegen jeder einen Euro, bleibt sogar genug Geld übrig, um einen weiteren Traum der Projektgruppe zu finanzieren: ein Begleitbuch, das Opfergruppen oder einzelne Menschen näher beschreibt, an die das Denkmal erinnern soll. Zum Spendenauftakt gibt es am morgigen Samstag einen Gottesdienst in der katholischen Kirche Sankt Ulrich, der nahtlos in ein Konzert mit Mitgliedern der Familie Reinhardt übergeht. Musiker aus Tschechien und Ungarn sind dazu bereits angekündigt. Beginn der Veranstaltung ist um 16 Uhr. Spender können Geld auf folgendes Konto überweisen: Stadt Kirchheim, Betreff „Denkmal“, IBAN DE88 6115 0020 0048 3011 56.vol


Anzeige