Kirchheim

Noch bleibt Zeit, Zuschüsse zu beantragen

Symbolfoto: Carsten Riedl

Kirchheim. Seit 2016 führt die Stadt Kirchheim eine zentrale Antragstellung für Zuschüsse in den Bereichen Kultur, Sport, Soziales und Bildung durch. Aufgrund zahlreicher Anfragen wurde entschieden, die Antragsfrist für das Jahr 2023 zu verlängern: Anträge können noch bis zum Freitag, 25. Februar, gestellt werden.

Antragsberechtigt sind zum Beispiel Kirchen, Kindertageseinrichtungen, Vereine, Organisationen sowie Träger der Jugendarbeit oder der Altenhilfe, wenn es sich um einen Zuschuss mit jährlicher Bewilligung oder einen einmaligen Projektzuschuss handelt. Regelzuschüsse sind von der zentralen Antragstellung in der Regel nicht betroffen. Pro Bereich gibt es jeweils ein eigenes Formular, das auf www.kirchheim-teck.de/formulare heruntergeladen werden kann.

Die ausgefüllten Antragsformulare müssen bis spätestens 25. Februar per E-Mail an zuschussantraege-sks@kirchheim-teck.de bei der Stadtverwaltung eingehen. Die Entscheidung über die Anträge trifft anschließend der Gemeinderat. Diesem werden die Anträge voraussichtlich im Frühsommer dieses Jahres zur Beschlussfassung vorgelegt werden. pm

Anzeige