Kirchheim

Stadt bietet Notbetreuung für Kinder an

Kinder Wer in Berufen arbeitet, die für die Bewältigung der Corona-Krise wichtig sind, kann seinen Nachwuchs anmelden.

Malen, spielen, lernen: Für Kinder von Eltern, deren Arbeitskraft dringend zur Bewältigung der Corona-Krise gebraucht wird, gibt
Malen, spielen, lernen: Für Kinder von Eltern, deren Arbeitskraft dringend zur Bewältigung der Corona-Krise gebraucht wird, gibt es da auch in den kommenden Wochen. Symbolfoto

Kirchheim. Ab morgen haben aufgrund der Corona-Vorsorgemaßnahmen des Landes auch in Kirchheim Schulen und Kindergärten bis zum Ende der Osterferien zu. Für all diejenigen, die in systemrelevanten Berufen arbeiten und keine Möglichkeit haben, ihr Kind anderweitig betreuen zu lassen, bietet die Stadt Kirchheim eine Notfallbetreuung an. Sie startet am morgigen Dienstag, 17. März, und findet in einzelnen Kindergärten, Kitas und Schulen von 7 bis 17 Uhr in möglichst kleinen Gruppen statt. Zugeteilt werden die Plätze zentral durch die Stadtverwaltung über ein Online-Formular. Die Eltern erhalten im Laufe des Montags schnellstmöglich eine Rückmeldung per E-Mail. Nur wenn eine Bestätigung vorliegt, ist die Betreuung gewährleistet. Anmelden dürfen Eltern ihre Kinder nur, wenn ihre Arbeitskraft dringend zur Bewältigung der Corona-Krise gebraucht wird. Das sind alle, die in medizinischen Bereichen arbeiten, etwa Ärzte, Krankenschwestern und Pfleger. Auch die öffentliche Sicherheit, Ordnung und Verwaltung sowie die Lebensmittelversorgung muss weiterhin gewährleistet werden. pm

Für die Notfallbetreuung hat die Stadt Kirchheim eine eigene Internetseite eingerichtet: www.kirchheim-teck.de/ notfall-kinderbetreuung


Anzeige