Kirchheim

Nothilfe für Bedürftige in Krisenzeiten

Spendenaktion Die Diakonische Bezirksstelle für Bedürftige in Kirchheim hat einen Corona-Nothilfefonds eingerichtet.

Kirchheim. In der Coronakrise sind Solidarität und Zusammenhalt gefragt - die aktuellen Entwicklungen betreffen die gesamte Gesellschaft und stellen alle Menschen vor große Herausforderungen. Umso wichtiger ist es auch Menschen nicht zu vergessen, die auf Hilfsangebote wie Tafeln, Vesperkirchen, Beratungsstellen oder Übernachtungsheime angewiesen sind.

Die gesundheitlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie treffen Menschen am Rande des Existenzminimums besonders hart: Viele haben keine materiellen Reserven, manche sind ohne festen Wohnsitz, ohne Schutz, ohne Zugang zu medizinischer Versorgung.

Diese Menschen können Hilfe in Form von Beratung oder finanziellen Zuwendungen in Form von Auszahlungen, Überweisungen oder zweckbezogenen Gutscheinen bei der Diakonischen Bezirksstelle des Kreisdiakonieverbands im Kreis erhalten. Auch selbstgenähte Mund-Nasen-Bedeckungen und fertiggepackte Pakete mit haltbaren Lebensmitteln werden hier kostenlos ausgegeben.

Die Diakonische Bezirksstelle ist von Montag bis Freitag von 8.30 bis 11.30 Uhr unter der Telefonnummer 0 70 21/92 09 20 oder aber per E-Mail unter dbs.ki@kdv-es.de erreichbar. Interessierte, die die Arbeit der Diakonischen Bezirksstelle finanziell unterstützen möchten, können dies unter dem Spendenvermerk „Corona-Nothilfefonds“ über eine Überweisung auf das Spendenkonto der Diakonischen Bezirksstelle, Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, IBAN: DE12 6115 0020 0048 3324 00. pm

Anzeige