Kirchheim

Programm und Angebote des Kirchheimer Wollmarkts

Programm: Seit 2010 ist auch der Kirchheimer Wollmarkt wieder lebendig – alle zwei Jahre wird er rund um das Schloss abgehalten. An den beiden Tagen dreht sich alles rund um das Schaf und seine Produkte. Offiziell eröffnet wird er am Samstag, 24. September, um 10 Uhr mit einem Konzert der Stadtkapelle. Während des ganzen Tages, und auch am Sonntag, gibt es ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie mit Schäfertänzen und -musik sowie Erzählungen aus der Welt der Schäferei. Auch für die kleinen Besucher wird einiges geboten – neben der Fahrt auf einem handbetriebenen historischen Karussell können die Kinder auf einem Pony reiten, Schäfermärchen hören oder das Filzen von Wolle selbst ausprobieren. Die geschichtlichen Hintergründe des Kirchheimer Wollmarktes sind an beiden Tagen in den Kasematten der Kirchheimer Stadtmauer in einer Ausstellung zu erkunden. An beiden Tagen informieren auch Stadt- und Schlossführungen über die Geschichte der Stadt am Albtrauf mit ihren vielen erhaltenen und liebevoll gepflegten Fachwerkhäusern. Natürlich können sich die großen und kleinen Besucher auch selbst auf Erkundungstour begeben – sei es nun mit dem Flyer zum historischen Stadtrundgang oder über QR-Codes abrufbare Informationen an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Angebote: An den Ständen auf dem Schlossplatz und im Marstallgarten werden unterschiedliche Produkte zum Thema Schaf angeboten – vom Schafskäse über -schokolade und -seifen, rohe und gefärbte Wolle bis hin zu traditionellen Schäferartikeln, Fellen, Kleidung und Kunsthandwerk aus naturbelassener und gewalkter Wolle. Am Sonntagmorgen wird um 9.45 Uhr auf dem Schlossplatz ein ökumenischer Gottesdienst abgehalten. Nach dem eher ruhigen Beginn locken die 53 Marktstände auch am Sonntag bis um 18 Uhr mit ihren Angeboten. pm


Anzeige