Kirchheim

Pump, Papa!

Der Papa pumpt, die Tochter zielt mit dem Wasserschlauch auf die Hausattrappe. Foto: Markus Brändli
Der Papa pumpt, die Tochter zielt mit dem Wasserschlauch auf die Hausattrappe. Foto: Markus Brändli

„Wasser marsch!“ hieß es am Samstag im Rahmen des Kirchheimer Kultursommers auf der Lauterbrücke beim Stadtkino. Der Verein für historische Feuerwehrtechnik hatte zwei seiner alten Löschfahrzeuge mitgebracht und einen Infostand aufgebaut. Dank der sommerlichen Temperaturen fand der Stand gegenüber aber mehr Zuspruch. Hier musste im Team ein „brennendes“ Haus gelöscht werden. Das Wasser befand sich in einer sogenannten Kübelspritze - im Prinzip ein Eimer mit handbetriebener Pumpe. Meist war die Aufteilung klar geregelt: Papa pumpt kräftig und der Sprössling zielt mit dem Schlauch auf die Fenster der Hausattrappe. Für die Ehrenamtlichen war das diesen Sommer der lang ersehnte erste Outdoor-Termin. Das Feuerwehrmuseum hat mittlerweile wieder geöffnet, alle anderen Aktionen fielen bislang dem Coronavirus zum Opfer. Markus Brändli


Anzeige