Kirchheim

Radelnder „Mini-Schwarm“ fordert Tempo 30 auf der Alleenstraße

Nachhaltigkeitstage, Schwarmradeln, Fahrrad, radfahren
Nachhaltigkeitstage, Schwarmradeln, Fahrrad, radfahren

Die sechs Fahrrad-Enthusiasten störten sich nicht an dem Regen, der am Montagabend auf Kirchheim niederprasselte. Das von der Kirchheimer Initiative FahrRad angekündigte Schwarmradeln mit Start auf dem Rollschuhplatz konnte in der geplanten Form aber nicht stattfinden. Um im „Konvoi“ durch Kirchheim zu fahren, wären mindestens 15 notwendig gewesen. Sechs und später sieben Unentwegte ließen es sich aber nicht nehmen, zwei Mal mit Bernd Cremer vom ADFC um die Altstadt herumzufahren. Tempo 30 auf der Alleenstraße und ein stärkeres Vorgehen gehen Falschparker auf Radwegen würde sich Teilnehmer Martin Käß wünschen. Für ihn ging es nach der Fahrt zum Vortrag von Professor Wolfgang Rommel über „Die (Un)Endlichkeit des Plastiks“. Der war wie das Schwarmradeln Teil der Nachhaltigkeitswoche, hatte aber einen Vorteil: Er fand im Kirchheimer Schloss, und somit im Trockenen statt. zap/Foto: Markus Brändli


Anzeige