Kirchheim

Radunfall im Wald endet tödlich

Lenningen - Schlattstall (ES): Am sonnigen Sonntag Nachmittag kam es bei Schlattstall zu einem tragischen, tödlichen Unglücksfal
Lenningen - Schlattstall (ES): Am sonnigen Sonntag Nachmittag kam es bei Schlattstall zu einem tragischen, tödlichen Unglücksfall. Ersten Informationen nach war ein Radfahrer in Begleitung seiner Freundin mit dem Fahrrad unterwegs aus bislang ungeklärter Ursache Stürzte der Radfahrer mehrere Meter den Abhang hinunter . Im Einsatz war auch die Bergwacht und die Kriminalpolizei. / Lenningen, Baden-Württemberg, Germany, Europa Fotograf: 7aktuell.de/Beck

Zu einem tödlichen Unfall ist es am Sonntagmittag gegen 14 Uhr bei Lenningen-Schlattstall am Schreckenfels gekommen. Ein 32-Jähriger kam dort mit seinem Fahrrad bei einem Bremsmanöver zu Fall.

Anzeige

Kirchheim/Lenningen. Der Mann war mit seinem Rad auf einem etwa 80 Zentimeter breiten unbefestigten Weg unterwegs, auf dem Laub lag. Vermutlich musste er bremsen und stürzte deshalb. Er rutschte fünf bis sechs Meter einen extrem steilen Abhang hinunter, der mit einer Kante endete. Dort blieb das Fahrrad liegen. Der 32-Jährige stürzte jedoch über die Kante rund 15 Meter senkrecht in die Tiefe. Dort prallte er auf, rutschte dann aber weitere 50 Meter im steilen Gelände ab.

Rettungskräfte konnten den 32-Jährigen reanimieren, er starb jedoch an der Unfallstelle. Im Einsatz waren Helfer vor Ort, zwei Rettungswagen, ein Rettungshubschrauber und die Bereitschaftsdienste der Bergwachten Stuttgart und Lenninger Tal. Ein Polizeihubschrauber war zur Suche der genauen Unfallstelle eingesetzt.

lp/Foto:7aktuell/Florian Beck