Kirchheim

Ralph Kittl als FDP-Landtagskandidat nominiert

Wahlen Der 43-jährige Kirchheimer setzt sich für die Industrie und Bildungspolitik ein.

Ralph Kittl. Foto: pr
Ralph Kittl. Foto: pr

Kirchheim. Die Nominierung des Landtagskandidaten der Freien Demokraten im Kirchheimer Wahlkreis 8 ist zu einer klaren Angelegenheit geworden: Einstimmig - bei einer Enthaltung - wurde der 43-jährige gelernte Bankkaufmann Ralph Kittl aus Kirchheim gewählt.

In seiner Vorstellungsrede legte Kittl den Schwerpunkt auf zwei Themen. Wichtig sei ihm die vernünftige Gestaltung der Zukunftsmobilität durch Innovation. „Schließlich wurde das Automobil hier erfunden, und wir müssen dafür sorgen, dass uns und unseren Kindern dieses Know-how auf höchstem technischen Niveau erhalten bleibt“, betont Kittl, der sich für eine Aufrechterhaltung des modernen Industriestandorts Baden-Württemberg einsetzen möchte. Außerdem lege er besonderen Wert auf die Bildungspolitik: „Kinder sind unsere Zukunft und verdienen die beste Bildung mit modernsten Mitteln.

Als Ersatzkandidat für die Landtagswahlen am 14. März 2021 wurde einstimmig der Kirchheimer Diplom-Betriebswirt Alexander Götz gewählt.

Die Wahlkreiskonferenz fand unter der Leitung des Vorsitzenden des FDP-Kreisverbandes Esslingen, Ulrich Fehrlen, im „Adler“ in Jesingen statt. pm

Anzeige