Kirchheim

Richtig versichert im Ehrenamt

Vortrag Wenn es um Engagement geht, wird die Frage der Versicherung kompliziert. Am 21. März gibt es Aufklärung.

Kirchheim. Kaum ein Thema ist so komplex wie die Frage nach dem Versicherungsschutz in Ehrenamt und Engagement. Während Vereine, Einrichtungen und Organisationen selbst verpflichtet sind, ihren Engagierten Versicherungsschutz zu gewähren, sieht es in Initiativen und selbst organisierten ehrenamtlichen Bereichen völlig anders aus. Am Dienstag, 21. März, um 18.30 Uhr informiert Stefan Raguse vom Versicherungsdienst Ecclesia im Vortragssaal der Kirchheimer Stadtbücherei anhand praktischer Beispiele darüber, wann und wo welcher Versicherungsschutz Anwendung findet. Im Anschluss wird er auf ganz konkrete Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingehen.

Denn rund um den Versicherungsschutz gibt es viele Fragen, die nicht immer einfach zu beantworten sind. Was, wenn beim selbst organisierten Straßenfest etwas passiert, wenn ein Sachschaden entsteht oder jemand einen Unfall erleidet? Wie sieht es dort aus, wo jemand über das vereinbarte Engagement hinaus noch für jemand anderen aktiv wird und ihn „selbstbeauftragt“ ehrenamtlich unterstützt? pm

5 Anmeldungen werden bis zum 15. März entgegengenommen: Per Mail an g.mueller@kirchheim-teck.de oder telefonisch unter der Nummer 0 70 21/50 23 45

Anzeige