Kirchheim

Rinder ziehen um

Almabtrieb Wenn die Rinder ins Winterquartier müssen, gibt es ein Fest.

Kirchheim. In den Sommermonaten unterstützen vierzehn schottische Hochlandrinder die Landschaftspflege im Biosphärengebiet zwischen Ochsenwang und dem Schopflocher Hochmoor. Den Winter verbringen die Tiere in Nabern und werden dazu im Herbst auf die Winterweide hinab getrieben. Der Abtrieb am Sonntag, 23. Oktober mündet in einem festlich bunten Umzug, zu dem die Abteilung Nabern, der Freiwilligen Feuerwehr Kirchheim einlädt. Der Umzug beginnt um 11 Uhr am Parkplatz des Sportgeländes Oberer Wasen in Nabern und endet an der Feldscheuer der Familie Devaux. Das daran anschließende Fest wird musikalisch von Willi’s Blasmusik begleitet. Zudem ist für das leibliche Wohl mit Leckereien von Erzeugern aus der Kirchheimer Region gesorgt. Es gibt frisches Holzofenbrot, Edelbrände und Wurstspezialitäten. Für die kleinen Gäste gibt es ein geführtes Ponyreiten.pm


Anzeige