Kirchheim

Rückenwind trägt die Weihnachtsaktion bis zur Ziellinie

Benefiz ACE 3Wärme und Sicherheit eint heute die Spender der Weihnachtsaktion: ersteres versprechen dicke Socken und heißer Punsch, letzteres passende Reifen.ACE 3 Von Irene Strifler
Sie legen sich mächtig ins Zeug: die Azubis bei Schmauder & Rau. Foto: Carsten Riedl

Zum Abschluss erfährt die 42. Weihnachtsaktion des Teckboten noch mal so richtig viel Rückenwind, der ganz gewiss Schwung bis zur Ziellinie gibt: Sage und schreibe 2000 Euro steuert die Firma Schmauder & Rau bei. Dort, in der Kirchheimer Hammerschmiedgasse, kümmert man sich das ganze Jahr über fachkundig um alles, was das Auto betrifft. Dazu gehört natürlich auch ganz maßgeblich das Reifenwechseln. Mit den Einnahmen daraus unterstützen Bettina und Stefan Schmauder und ihr Team die Teckboten-Weihnachtsaktion. Besonders die Azubis haben sich mächtig ins Zeug gelegt. So wirkt sich Reifenwechsel gleich in mehrfacher Hinsicht positiv aus: Nicht nur, dass Fahrerinnen und Fahrer mit den passenden „Schlappen“ stets sicher unterwegs sind, noch dazu lassen sie damit automatisch der sozialen Landschaft rund um die Teck Gutes angedeihen. Wir danken dem Kirchheimer Unternehmen und allen seinen Kundinnen und Kunden von ganzem Herzen.

Ein besonders lieber Dank geht heute auch an den katholischen Handarbeitskreis der Kirchengemeinden Sankt Ulrich und Maria Königin rund um Barbara Denzel. Seit vielen Jahren unterstützen uns die fleißigen Handarbeiterinnen stets zuverlässig, indem sie ihre Produkte, die durchweg Unikate sind, in der Marktstraße an den Mann und die Frau bringen. Besonders beliebt: selbstgestrickte Socken. Aber auch leckere Marmelade und anderes mehr aus Eigenproduktion gehört zum umfangreichen Angebot. Leider hat sich der Kreis jetzt aufgelöst – allerdings nicht ohne der Teckboten-Weihnachtsaktion noch mal einen gehörigen Schub mit der Spende in Höhe von 840 Euro zukommen zu lassen, dem Verkaufserlös von einem Marktstand im November. Wir verdrücken einige Krokodilstränen und senden einen ganz herzlichen Dank an die Unterstützerinnen und ihre treue Kundschaft. Die denkt sicher gern an den Handarbeitskreis zurück, wenn sie mit mollig-warmen Füßen durchs Leben geht, die in Strickstrümpfen handmade in Kirchheim stecken. Heißer Tipp: Restbestände an Socken liegen noch auf Lager. Bis zum 1. März hat man Chancen, das eine oder andere Pärchen zu ergattern. Die Nummer dafür lautet 0 70 21/8 04 49 69.

Für gute Ideen ist Reinhard Segatz in der Gastronomie rundum hinlänglich bekannt. Vor Weihnachten hat der Betreiber des Hirschgartens die Herzen und Körper seiner Kundschaft mit dem „Winterglühen“ erwärmt. An mehreren Wochenenden in der sonst so eventarmen, coronabelasteten Adventszeit dampfte bei ihm so manches heiße Getränk, an dem sich die Gäste ergötzten. Für die Kleinen drehte sich ein Karussell. Wer Hunger hatte, konnte sich an einer Vielfalt an Angeboten laben, vom Flammkuchen bis zur Roten Wurst. Reinhard Segatz hat jetzt einen Teil des Erlöses an die Teckboten-Weihnachtsaktion gespendet. Wir freuen uns darüber, 250 Euro zusätzlich auf unserem Konto verbuchen zu dürfen. Dank an die Wirtsfamilie vom Hirschgarten und alle ihre großen und kleinen Gäste!

 

Gute Stimmung herrschte beim „Winterglühen“ vor Weihnachten im Hirschgarten. Foto: Markus Brändli
Anzeige