Kirchheim

Sachen tauschen und Ressourcen schonen

Warentauschtag in der Stadthalle. Archivfoto: Mirko Lehnen

Kirchheim. Beim sechsten Kirchheimer Warentauschtag am Samstag, 24. September, von 10.30 bis 16 Uhr in der Stadthalle Kirchheim können alle Interessierten nicht mehr genutzte, aber gut erhaltene Waren eintauschen. „Waren zu tauschen hat mehrere Vorteile: Es spart Geld, schafft Platz, und es schont das Klima – die Waren werden nicht zusätzlich produziert und somit keine neuen Ressourcen verbraucht“, erläutert Dr. Beate Arman, Klimaschutzmanagerin der Stadtverwaltung.

Von 10.30 bis 12.30 Uhr kann man die Sachen im Vorraum der Stadthalle abgeben. Am Eingang wird von Ehrenamtlichen geprüft, ob die Ware gebrauchsfähig ist. Nicht angenommen werden Autoteile, Batterien, Kühlgeräte, Möbel und Fernseher. Die akzeptierten Waren – beispielsweise Elektro-, Küchen- und Gartengeräte, Bücher, Kleidung und vieles mehr – werden anschließend in der Stadthalle nach Themen sortiert auf Tischen verteilt.

Von 13 bis 16 Uhr können die präsentierten Waren betrachtet und mitgenommen werden. Bei Fragen rund um die Warentauschbörse ist der Sprecher der Agendagruppe Warentausch, Jürgen Stumpf, erreichbar unter der Nummer 01 52/33 81 56 63. pm

Anzeige