Kirchheim

Sänger seit 70 Jahren aktiv im katholischen Kirchenchor

Sänger des Katholischen Kirchenchors wurden geehrt. Foto: privat
Sänger des Katholischen Kirchenchors wurden geehrt. Foto: privat

Kirchheim. Ein außergewöhnliches Jubiläum feierte Gebhard Geisinger in den Reihen der Sänger des Katholischen Kirchenchors. Er wurde für 70 Jahre aktives Singen geehrt. Während dieser langen Zeit war er über viele Jahre zuerst als Vorsitzender des Singkreises Maria Königin, später dann als stellvertretender Vorsitzender des Chores der Gesamtkirchengemeinde Sankt Ulrich und Maria Königin im Vorstand tätig. In der über 125-jährigen Geschichte des Chores war noch nie ein Mitglied so lange in den Reihen der Sänger aktiv. Des Weiteren wurden geehrt: Uschi Flaig und Wolfgang Baur für 25 Jahre, Christina Wache für 30 Jahre, Gabriele Hönig für 40 Jahre sowie Irma Härtl für 55 Jahre Chorzugehörigkeit. Neue Schriftführerin ist Gabriele Burchards. Der Vergnügungsausschuss setzt sich nun aus Mathilde Knecht und Susanne Funk-Gauckler zusammen, als Stimmenvertreter wurden Sabine Weimer, Uschi Flaig, Hans Wursche und Horst Knor gewählt. Die Kassenprüfung für die kommende Wahlperiode werden Veronika Stauch und Heidi Wiegand übernehmen. Alle anderen behalten ihre Funktionen bei. Chorleiter Thomas Specker schilderte die herausragenden Momente des vergangenen Jahres, wie den Dekanatskirchenmusiktag in Nürtingen, die Aufführung der „Missa brevis in B“ in den Ostergottesdiensten in Sankt Ulrich und Maria Königin sowie die Aufführung der „Messe in D“ von Otto Nicolai für Soli, Chor und Orchester in den Weihnachtsgottesdiensten. Der Vorsitzende Markus Geisinger wies darauf hin, dass es wieder gelungen ist, neue Mitglieder zu gewinnen, und sieht den Chor auf einem guten Weg.

Anzeige