Kirchheim

Schluss mit der Stolperfalle

Zwischen Kornhaus und Rathaus werden derzeit die Pflasterwege auf Vordermann gebracht. Das alte Pflaster ist teilweise ausgebrochen, und durch die offenen Fugen sind echte Stolperfalle entstanden. Die Sanierung dauert noch bis zum 19. Mai und wird bis zur Kirchheimer Musiknacht abgeschlossen sein. Die Max-Eyth-Straße ist für Fußgänger aber offen - auch wenn der Weg jetzt ein wenig schmaler ist.pm/Foto: pr


Anzeige