Kirchheim

Schluss mit Mobbing

Aktion Am morgigen Mittwoch, 2. Dezember, startet ein kostenloses Online-Eltern-Kind-Training zum Thema Selbstvertrauen und Mobbing. Auf die Idee kamen die Brüder Jonas und Simon Reinöhl aus Kirchheim. Von Andrea Rothfuß

Simon (links) und Jonas Reinöhl stellen eine typische Szene zum Thema Mobbing und Gewalt nach.Foto: Andrea Rothfuß
Simon (links) und Jonas Reinöhl stellen eine typische Szene zum Thema Mobbing und Gewalt nach.Foto: Andrea Rothfuß

Cool zu bleiben, wenn man geärgert, gehänselt und gemobbt wird, sich nicht provozieren zu ­lassen - das umzusetzen, ist äußert schwierig. Gerade für Kinder, die in ihrer Klasse Außenseiter sind, weil sie etwa besonders gute Schul­noten ­haben und als Streber tituliert werden, im Sport nicht talentiert sind, eine Brille tragen, ein wenig stiller und schüchterner als andere oder neu in der Klasse sind. Die ­Brüder Simon und Jonas Reinöhl geben mit ihrer Kirchheimer Firma PSKR ­diesen Mobbingopfern Unter­stützung, sie bieten Kurse und Fitness-Trainings an und arbeiten eng mit Grundschulen aus der Umgebung sowie Kindergärten zusammen.

Wie es sich anfühlt, gemobbt zu werden, weiß Simon selbst noch genau, als Jugendlicher erging es ihm in der siebten Klasse ähnlich. „Mobbing kann schon im Kindergarten beginnen oder in der Grundschule. Die betroffenen Kinder verstecken sich dann in der Pause auf dem Klo, um den Hänseleien zu entgehen“, erläutert Simon Reinöhl. Deswegen sei es wichtig, mit der ­Prävention so früh wie möglich anzufangen, wenn möglich schon in der Vorschule. „Unsere Vision ist es, das Anti-Mobbing-Training schon im Grundschulalter durchführen zu können, um den Kinder zu vermitteln, dass sie wertvoll sind, sodass in der Grundschule eine Klassenstruktur entsteht, bei der ­andere Mitschüler das Mobbingopfer schützen und das Mobbing beenden“, fügt Jonas hinzu.

Da es aufgrund der Vorschriften rund um die Corona-Pandemie nicht möglich ist, Kurse und Training in den Trainingsräumen in der Turmstraße 10 in Kirchheim stattfinden zu lassen, ­haben sich die Brüder etwas einfallen lassen und ein Online-­Angebot entwickelt. Das Online-Eltern-Kind-Training zum Thema Selbstvertrauen und Mobbing findet immer mittwochs statt. Jeder kann kostenlos mitmachen, indem er dem Link auf der Firmenhomepage www.pskr.de folgt, der zum Live-Youtube-Kanal der beiden Brüder führt. Dort sieht man dann am morgigen Mittwoch einen animierten Film, den die beiden Brüder gedreht haben. Passend dazu machen sie den Kindern die Übungen live vor, und die Mädchen und Jungs ­können interaktiv von zu Hause aus mitmachen. „Die Übungen sind für das Wohnzimmer geeignet, wenn man sich ein wenig Platz verschafft und sich mit Kissen, Ball und einer weichen Unterlage ausrüstet. Es geht uns darum, spielerisch Themen wie Selbstbehauptung, Abwehrtechniken, Geschicklichkeit und kindgerechte Fitness zu vermitteln“, verrät Simon Reinöhl.

Beide Brüder sind überzeugt, dass dieses Online-Training für jeden einen Mehrwert bietet. „Wir möchten, dass es den Kids besser geht und sie aus der Opferrolle herausfinden. Das ist uns eine Herzensangelegenheit“, sagt ­Jonas Reinöhl.

Info: Den Link zum Online-Training finden interessierte Familien auf der Homepage von Jonas und Simon Reinöhl unter www.pskr.de. Der ­Online-Kurs findet im Dezember viermal mittwochs von 17 bis 17.40 Uhr statt. Der letzte Termin ist am 23. Dezember. Die jeweilige Folge kann man im Anschluss noch eine Woche auf der Homepage anschauen. Bei entsprechender Teilnehmerzahl soll das Online-Eltern-Kind-Training fortgesetzt werden.

Anzeige