Kirchheim

Schulen: Täglich mehr Corona-Fälle

Pandemie Nach einem ruhigen Start steigt die Zahl der Corona-Fälle an den Schulen deutlich an.  Von Antje Dörr

Maske tragen ist in der Omikron-Welle wichtiger denn je. Foto: Markus Brändli

Im Landkreis Esslingen steigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen stetig an. Auch an den Kirchheimer Schulen werden in dieser zweiten Woche nach den Schulferien immer mehr Schülerinnen und Schüler positiv getestet. „In der ersten Woche war es noch richtig ruhig, wir waren ganz überrascht“, sagt Thorsten Bröckel, Rektor der Alleenschule, der in seiner Rolle als Geschäftsführender Schulleiter im engen Austausch mit seinen Schulleiterkolleginnen und -kollegen steht. Einen positiven Test habe es in der ersten Woche an der Alleenschule gegeben. In der zweiten Woche sind es Stand Donnerstag zehn PCR-positive Fälle – ein sehr deutlicher Anstieg. Aus den anderen Kirchheimer Schulen hört Bröckel Ähnliches: Auch hier steigt die Zahl der positiv getesteten Schüler. Die Weilheimer Werkrealschule meldet „vereinzelte Fälle“. An den Lenninger Schulen sind aktuell elf Schülerinnen und Schüler infiziert, an der Owener Grundschule zwei.  ...

p&n; b s

sndi kzru vad,ro die erset elssKa sni sgoencolmHohi isehcknc uz n romeT.t sseünsh dre eihchKmrrie s;l eleuh cs& An nnlbApe erd slAenhlecule in erchiihKm ndsi dei ticnh trs,etuge edornsn nneierzroktne ;sb&hfiaunpsc giinee gwinee sslKne.a nisd krzu ad,orv ide eenitsr;spbs&n osmhoogclneiH skehncic zu tsag edi vno Kasslen chno ni erd blleewHstre ovm Gdsminsettauhe anodrgteen enderw ts,eusm tis itm der unnee unVdogenr-Coaornr ide sucidihgteoEnhethns bd;eisa&nnp elhnSuc wed.nro ertonshT niedft sda rhi.tcgi bsterH hta ads dsGhsemaituten tfo imt tasg er. Dei recrtgrrUsvuegnhisnto ist na der eleusnhleAlc elkault tihcn in ae:hrfG rDe datnaKnsnrek eutrn dne nrheeneiLnr dnu rrehnLe ise dr.iigen

s Dsa helucnS soeehlscsng e,rwend sit sda zlteraeeltl Mt.tlie coDh flsal se aduz nmmeko l,etsol esi sleal ervteo,terbi satg rsnhteoT dne raEfgennhru edr lteeztn dins wri so ii,truteonr asds wir jnede agT eutsmngie oziuniKetmmr irwd na dre helslAuneecl CucuSlod-hl, Tbtasel, edi na die beaeegngsu enrwed &ibesnn;insep nrserhcdeiaeu Zahl hervndn.oa GLU aht sraog chsno tim der bsAeaug red Eein tegbenrtuNuo se Um uz sdsa achu bie eienm ohneh rtndasnKeakn red riLrnenheen dnu Lrrehe eNgroenutbut dnu ceuhrnFntterri sfnntatteid ath dsa bicvuSco;phgtlmsll&hsaronr enrrunstahPecl .tdibeegl eeiiplessswebi mti red fiecesuRarlFhoh-le dnu red uodeesGnihhurfrl-Fc ernereopiok dnu usn giengesgtei gast

dei und üehcSlr in rde oecWh cahn dne ernFie ninee etltStsbes neahcm s,suenmt ndsi ied tTtesgae itlmirewelet og,tnaM hMtoitwc nud t.greFai tebetoersGo elüchrS dsin ovn red sltthiecpTf useammoenn.g asl nSehcul ads enetTs, dnu iberel mehr sla tags Trhoetsn edi die Aiuprhgnsmfiufcf nerehtal ,nhaeb dins asebldh oraenncghpes nworde, ob ise scih ihntc teetsn nesals wle,lon eilw uahc ies sed riuVs neis gtsa othnrTes eDi eehtMhri dre nedriK henem ssidee entbgoA .na Wlei ads Lnda obtntosgreee keine stseT mehr ,ezlhabt sti ide Sdtat eimhKrhic e.gnspueignrne

a s sD schi etrgsotobee ncah emd lilenW esd sdneaL ithcn emhr nsteet tufr ebi Seatnfei Rau und iaaldCu caeGkrRlehc- mvo Vandrsot sed Khiecrrhemi meaeieterttbrnlassG r.rhoev atpss ntich umz nkaeltlue ganse ide idbe&.ei;sbnSenp dnsi arbankd, dass eid tSdta Khhrmicie trrieaeg hnn&dtbap;su auf eginee snKoet sTest auhc egoetboetsr ndu hcüSrle zru chuA ürbe ide uLi,rtetlff dei seit sieder ceoWh an ide Kchreiermhi lSenuhc agteureilsef wen,dre nueefr hisc edi rntEevrninterrtnlee,e nnew das eib eemitw nhco nciht alle sKmnearilezms

chA u dei Alcehlslueen nüff tiuertLff,l edi lienarglsd nthci ni ziemKsrslenmna neetsitzeg endre,w dosnenr in in ennde hcsi ndu mnhcs,ei ide hisc stson ginwe .ebnegeng eblsDha es w:eitre dUn saeMk gnr.tae ieD igmutSnm sei ttozr lemla tug, gsat resnTtho dsni rguet ngH,ffuno dass irw ucah uhcdr seedi eleWl tug