Kirchheim

Schwimmen fällt teilweise ins Wasser

Freizeit Einige Hallenbäder im Kreis sind bereits geöffnet, andere ziehen bald nach. Manche Bäder bleiben vorerst zu.

Symbolbild: Baden. Foto: Carsten Riedl
Symbolbild: Baden. Foto: Carsten Riedl

Kreis. Mit dem Herbst startet normalerweise auch die Saison der Hallenbäder. Während die Schwimmer in einigen Städten im beheizten Nass ihre Runden drehen können, fällt die Hallenbadsaison in anderen voraussichtlich komplett ins Wasser.

Das Dettinger Hallenbad ist für den Schul- und Vereinsbetrieb wieder geöffnet. Wer privat im „aquaFit“ abtauchen möchte, kann dies dienstags zwischen 6 und 7.30 Uhr sowie samstags von 8 bis 10 Uhr und von 11 bis 13 Uhr. Einen abgetrennten Kinderbereich gibt es nicht. Mindestens zwei Tage vor dem Besuch ist eine Anmeldung erforderlich. Telefonisch erreichbar ist das Hallenbad-Team unter der Nummer 0 70 21/86 57 05 dienstags zwischen 7 und 9 Uhr und donnerstags zwischen 13 und 15 Uhr. Mails werden unter hallenbad@hallenbad-dettingen.de entgegengenommen.

Während das Hallenfreibad Berkheim wegen der Sanierung weiterhin geschlossen bleibt, kann das Merkel’sche Bad in Esslingen wieder von Schulen und Vereinen genutzt werden. Von Montag, 5. Oktober, an ist das Schwimmbad auch wieder für die Allgemeinheit freigegeben - ebenso wie das Mineralbad und der Saunabereich. Der Zutritt wird über ein Online-Buchungssystem geregelt. Zudem wird es voraussichtlich mehrere Zeitfenster geben. Das Neckarfreibad bleibt bis Sonntag, 4. Oktober, geöffnet.

Die Saunalandschaft und der Fitnessclub im Fildorado sind inzwischen wieder geöffnet. Das Erlebnisbad hingegen bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Das Nürtinger Sport- und Familienhallenbad sowie das Inselbad Zizishausen werden vorerst nicht geöffnet. Man habe bemerkt, dass die Lüftungsanlage ein Problem sein könnte, sagt Volkmar Klaußer, der Geschäftsführer der Stadtwerke Nürtingen. Es handle sich um einen Umluftbetrieb mit nur geringer Frischluftzufuhr. Die Sorge besteht, dass die Viren dadurch verteilt werden - der Einbau von entsprechenden Filtern sei nicht möglich. Zur Sicherheit habe man das Sozialministerium um eine Einschätzung gebeten und warte nun auf Rückmeldung.

Die Wintersaison für Hallenbad und Wellness-Bereich im Wernauer Quadrium hat bereits begonnen. Im Hallenbad können unter der Woche Zeitblöcke von eindreiviertel Stunden, am Wochenende von zweieinhalb Stunden gebucht werden - allerdings nur online vorab. Zwar gibt es auch einen Ticketverkauf vor Ort an der Wellness-Kasse, jedoch nicht für den gleichen Tag, sondern nur für die nächsten drei Tage. Das Gleiche gilt für den Wellness-Bereich im Quadrium. Schul- und Vereinssport sowie Schwimmkurse finden im Hallenbad ebenfalls wieder statt. ez/tb

Anzeige