Kirchheim

Selbst der Herd übt Anziehungskräfte aus

Beim Thema „Weltraum“ sind im Ferienwaldheim am Ludwig-Uhland-Gymnasium der Phantasie keine Grenzen gesetzt

LUG Waldheim 2016 Kinder Theater
LUG Waldheim 2016 Kinder Theater

Kirchheim. „Jede Menge Spaß für Klein und Groß“ hat das Kirchheimer Ferienwaldheim am Ludwig-Uhland-Gymnasium zum Auftakt des Elternnachmittags musikalisch

Andreas Volz

versprochen. „Das Ferienwaldheim“ – damit sind hier wirklich alle gemeint, die zum „Waldheim“ gehören. Und wer alles dazugehört, sagt Marc Dressel in eigenen Worten: „160 Kinder und 48 Mitarbeiter, einschließlich eines wundervollen Teams in der Küche, das uns jeden Tag bestens versorgt.“ Noch etwas anderes erklärt Marc Dressel beim „Tag der offenen Tür“: „Unser langjähriger Jugendreferent Jochen Leitner ist in den Pfarrdienst gewechselt, nach Schwäbisch Gmünd. Deshalb haben René Gökeler und ich dieses Jahr gemeinsam die Gesamtleitung übernommen, bis ein neuer Jugendreferent da ist.“ Am und im Ludwig-Uhland-Gymnasium handle es sich allerdings nicht um „das“ Kirchheimer Ferienwaldheim, sondern lediglich um den „größeren Teil“ – den für die 7- bis 11-jährigen Kinder. Jugendliche von 12 bis 14 sind während der zwei Waldheim-Wochen in Ötlingen untergebracht.

Die 14 Tage im Waldheim bezeichnet Marc Dressel als eine „unglaublich intensive, schöne und erfahrungsreiche Zeit“. Alle werden in dieser Zeit zu einer Einheit, Kinder wie Mitarbeiter. Alle gemeinsam sind dann „das Waldheim“. Intensiv sei die Zeit schon allein, weil man zwölf Stunden am Tag gemeinsam verbringe. Im Team kommt dazu, dass es sich wirklich um ein Team handelt, um eine Einheit – egal, wer welche Aufgaben hat, und egal, aus welcher Richtung die einzelnen Mitarbeiter ursprünglich einmal kommen. Marc Dressel bezeichnet das schlichtweg als „das Phänomen Waldheim“.

Die Einheit aller Beteiligten – Mitarbeiter wie Teilnehmer – kommt am besten bei einem kleinen Detail zum Ausdruck: Der unvoreingenommene Besucher weiß beim Elternnachmittag vielleicht noch gar nicht, dass das Thema dieses Jahr „Weltraum“ heißt. Trotzdem fällt schon beim Küchenteam auf, dass alle in einer Art „T-Shirt-Uniform“ stecken, mit der Aufschrift: „Gastronomisch gut durch Herdanziehungskraft“. Besser geht es gar nicht mehr: Die Verbindung von Küchenarbeit und Weltraumthema ist in vier Worten und mit zwei Wortspielen auf den Punkt gebracht.

Bei den Anspielen einzelner Gruppen steht ebenfalls das Miteinander im Mittelpunkt – die Erfahrung, dass man gemeinsam mehr erreichen kann. Wenn man sich bei der Ankunft auf einem fernen Planeten zunächst auch heftig bekämpft, am Ende sucht und findet man den verschwundenen Astronautenfreund gemeinsam. Einheimische Planetarier und fremde Astronauten werden zu Freunden.

In einem anderen „Fall“ landen die Sternenfahrer auf dem „Schokoplaneten“, der seinen Namen aber erst am Ende der Episode zurecht tragen kann. Die Einheimischen sind nämlich untereinander heftig zerstritten. Erst die Fremdlinge von der Erde schaffen es, ihren Streit zu schlichten und für sie einen neuen gemeinsamen Sinn zu stiften: Die einen haben den Kakao und die anderen den Zucker. Wenn sie sich nun zusammentun und außerdem die „Milchstraße“ nutzen, die ihre Siedlungsgebiete voneinander trennt, können sie gemeinsam die beste Schokolade des Weltalls herstellen.

Weitere Gemeinsamkeiten kamen bei den anderen Gruppen ins Spiel, die auch eigene Rap-Varianten mit ausgefeilter Choreografie im Angebot hatten. Eine der wichtigsten Gemeinsamkeiten ist die zwischen der evangelischen Gesamtkirchengemeinde, die das Waldheim organisiert, und der Lebenshilfe, die seit langer Zeit schon mit an Bord ist. Dieses Mal waren zehn Lebenshilfe-Kinder im Ferienwaldheim – neuer Rekord. Alle Kinder lernen somit schon frühzeitig, was „Inklusion“ bedeutet, ohne dass sie dieses Wort überhaupt kennen. „Bei den Kindern ist das überhaupt kein Thema, das läuft in den jeweiligen Gruppen von ganz allein“, sagt Marc Dressel und ergänzt: „Das ist das Besondere am Kirchheimer Ferienwaldheim, und darauf können wir auch richtig stolz sein.“

LUG Waldheim 2016 Kinder Theater
LUG Waldheim 2016 Kinder Theater
LUG Waldheim 2016 Kinder Theater
LUG Waldheim 2016 Kinder Theater
Selbst der Herd übt Anziehungskräfte aus
Selbst der Herd übt Anziehungskräfte aus
Anzeige