Kirchheim

Shoppen bis Mitternacht

Julia Machoczek geht nicht zum Mitternachtsshopping. „Da muss ich meine Tochter ins Bett bringen. Ich war aber schon zwei- oder
Julia Machoczek geht nicht zum Mitternachtsshopping. „Da muss ich meine Tochter ins Bett bringen. Ich war aber schon zwei- oder dreimal“, sagt sie. „Ich mag das Rahmenprogramm, die Essensstände und das nette Überraschungsprogramm.“ Am liebsten geht sie mit ihrem Mann.

Kirchheim. Nach der Pause im vergangenen Jahr findet am heutigen Abend wieder das Mitternachtsshopping in der und um die Kirchheimer Fußgängerzone statt. Dort gibt es viele Aktionen wie eine Modenschau oder Essen und Getränke in den verschiedenen Läden. Gehen die Kirchheimer zum Mitternachtshopping? Kaufen sie tatsächlich auch Kleidung ein, oder genießen die Besucher nur das Programm? Der Teckbote hat sich in der Kirchheimer Innenstadt umgehört. lin


Hildegard Hudich hat heute schon etwas anderes vor. „Ich war aber schon oft dabei. Ich mag die Atmosphäre sehr gerne“, sagt sie.
Hildegard Hudich hat heute schon etwas anderes vor. „Ich war aber schon oft dabei. Ich mag die Atmosphäre sehr gerne“, sagt sie. „Am liebsten gehe ich mit meinem Mann und Freunden.“ Gezielt Kleidung einkaufen geht sie allerdings nicht, da ist ihr zu viel Trubel.
Duha Durmus geht zum Mitternachtsshopping. Sie genießt die schöne Stimmung, die Musik und die vielen Angebote. „Außerdem freue i
Duha Durmus geht zum Mitternachtsshopping. Sie genießt die schöne Stimmung, die Musik und die vielen Angebote. „Außerdem freue ich mich auf das Feuerwerk“, sagt die Kirchheimerin. „Ich kaufe aber schon auch Klamotten, am liebsten mit der Mama.“
Gregor Bös geht heute Abend nicht in die Kirchheimer Innenstadt. „Ich war noch nie beim Mitternachtsshopping, weil ich immer and
Gregor Bös geht heute Abend nicht in die Kirchheimer Innenstadt. „Ich war noch nie beim Mitternachtsshopping, weil ich immer andere Sachen erledigen muss“, sagt der Kirchheimer. Wenn er doch geht, nimmt er eine Freundin mit. „Die gehen ja immer gerne shoppen.“
Andreas Walch geht wahrscheinlich eher nicht zum Mitternachtsshopping. „Es ist immer so voll, das sind mir zu viele Leute“, sagt
Andreas Walch geht wahrscheinlich eher nicht zum Mitternachtsshopping. „Es ist immer so voll, das sind mir zu viele Leute“, sagt er. „Ich war aber schön öfter, allerdings nicht zum Einkaufen, sondern um Leute zu treffen.“ Er erinnert sich gerne an das Spaghetti-Essen vor ein paar Jahren.
Anzeige