Kirchheim

Spaltung durch das Bildungswesen

Kirchheim. Dr. Sabine Skubsch, Betriebsrätin und Erziehungswissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt Migration, Bildungsgerechtigkeit und Digitale Bildung, hält heute ab 19.30 Uhr einen Vortrag zum Thema „Soziale Spaltung durch unser Bildungswesen“. Dabei behandelt die Referentin die Problematik, dass Bildung zwar als Menschenrecht verankert sei, doch der Schulabschluss eines Kindes in Deutschland immer noch von der sozialen Herkunft der Eltern abhängt. Die Corona-Krise habe diese Ungleichheit weiter verschärft. Kinder würden in Baden-Würt­temberg schon im Alter von zehn Jahren auf Schulzweige „sortiert“ - statt diejenigen mit schlechteren Startbedingungen besser zu fördern. Deutschland gebe zudem weniger Geld für das öffentliche Bildungssystem aus als nahezu alle Nachbarländer. Die Forderung müsse also heißen: „Die Schule von morgen: eine Schule für alle“. Der ursprünglich vorgesehene Präsenzvortrag im Kirchheimer Büchereisaal wird coronabedingt als Videokonferenz abgehalten. Um bei der Zoom-Konferenz teilzunehmen, braucht man den Kurz-Link https://t1p.de/4jb6, die Meeting-ID 882 8515 8415 und den Kenncode 604224.pm


Anzeige