Kirchheim

Sparkasse verlängert Engagement für Suchthilfe

Prävention Geldinstitut überreicht dem Landratsamt einen Scheck in Höhe von 40 000 Euro.

Kreis. Die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen unterstützt die Suchtpräventionsarbeit für Kinder und Jugendliche mit 40 000 Euro. Der Vorstandsvorsitzende Burkhard Wittmacher hat gestern Landrat Heinz Eininger im Esslinger Landratsamt einen Scheck überreicht. Beide sind sich einig: „Unsere Zeit birgt viele Chancen und viele Herausforderungen, da ist es wichtiger denn je, Kinder und Jugendliche in ihrer Kompetenz im Umgang mit Medien und Suchtmitteln zu unterstützen und stärken“, sagte Burkhard Wittmacher.

Bei der Suchtpräventionsarbeit stehen Projekte im Mittelpunkt, bei denen Jugendliche nach entsprechender Schulung selbst aktiv werden, in ihrem Freundeskreis, in Schule und Jugendarbeit, um Gleichaltrigen Orientierung im Umgang mit Suchtmitteln zu geben. Gefördert werden ein Fahrschulprojekt und das Schülermultiplikatorenseminar zum Training von Schülern aus den achten Klassen aller Schularten für den Einsatz in der Suchtprävention ihrer Schule. Unterstützt werden ferner die Durchführung von Elternabenden in Kindertageseinrichtungen mit pädagogisch vorgebildeten Volunteers zur frühzeitigen Sensibilisierung sowie Präventionstheater zu den Thema Alkohol, Rauchen und Glücksspiel in Schulen und Einrichtungen der Jugendberufshilfe.

So läuft seit vielen Jahren erfolgreich das Projekt an Fahrschulen „jung, mobil und klar“. Dabei kommen Jugendliche zwischen 17 und 26 Jahren in Fahrschulen, um in separaten Unterrichtseinheiten rund um das Thema „Feiern und Fahren - Alkohol und Drogen im Straßenverkehr“ ihre Altersgenossen zu informieren und im Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe über sinnvolle Strategien aufzuklären.

Auch gibt es ein Seminar zur Suchtprävention mit Schülern der achten Klassen aller Schularten. Präventionsmitarbeiter der Beratungsstelle Sucht und Prävention Landkreis Esslingen gestalten in enger Kooperation mit Jugendhausmitarbeitern des Kreisjugendrings Esslingen (KJR) inhaltlich die Seminare, bei denen sich die Jugendlichen aktiv mit dem Thema Sucht auseinandersetzen.pm

Anzeige