Kirchheim

Spendenaktion für den Tafelladen

Kirchheim. Bis zum 17. Mai gibt es in den katholischen Kirchen Maria Königin, St. Ulrich und Peter und Paul Sammelstellen für die Aktion „Darf’s ein Kilo mehr sein?“. Die Idee hinter der Aktion ist, beim Einkauf etwas doppelt zu kaufen und für Bedürftige zu spenden. Gesammelt werden haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Reis oder Konservendosen, aber auch verschiedene Hygieneartikel. Mitmachen ist ganz einfach: Beim nächsten Einkauf „ein Kilo mehr“ an Nudeln oder andere haltbare Lebensmittel in den Einkaufswagen legen und an die nächste Sammelstelle bringen. Die Sammelstellen werden regelmäßig geleert und am Ende der ­Aktion zum örtlichen Tafelladen gebracht. Das Projekt-Team freut sich über Unterstützung und zahlreiche Spenden, gerade in dieser schweren Zeit. pm


Anzeige