Kirchheim

Spielespaß statt Ferienfrust

Freizeit Gesellschaftsspiele bringen Leben in die Bude und können an den Ferientagen für einen lockeren Zeitvertreib sorgen. Hier gibt es Tipps zu Neuheiten, die empfehlenswert sind. Von Tanja Liebmann

Wer knackt zuerst den dreistelligen Code und ist ein Meisterdetektiv? Um diese Frage geht es bei dem Spiel „The Key - Raub in de
Wer knackt zuerst den dreistelligen Code und ist ein Meisterdetektiv? Um diese Frage geht es bei dem Spiel „The Key - Raub in der Cliffrock Villa“. Fotos: Tanja Liebmann

Schluss mit Langeweile und Lockdown-Sorgen: Es gibt genügend schöne Spiele, mit denen Familien und Freunde während der Pfingstferien kurzweilige Stunden erleben können. Nachfolgend gibt es Empfehlungen für unterschiedliche Altersgruppen ...

udn

 

ecteicshGk

en Wn uas nieer nSgkicaplpeue iene ulhaeblrnK mit eziw beEnen nthet,ste cmath dsa isphotc dkiun.rEc Noch duz,a nnwe uaf dei Enbee fdnuneelk Eeeentldsi edw.nre Zu ucha ine Zlereihrofnr imt nkopoTfet dnu lWech niee derueF mtguie irr-ta,egPlKene ndene shic die bgAafue tet,lsl edi atnaiDnem uaf ide tnuree beeEn zu osAl slo: rhRo ni lnSlgetu e,ibgrnn eugKl rudhc dsa Rroh lerklnu alsens und hefofn, asds eein uget tnoiiKboanm asu netneSi acnh netnu elprt.zu afu rde gizeen ewchel tleesEnide bggeeenba dnerew mu nbee eenj uz trtngerea. Fzt:ai Gazn nshöc kniffgeil chau tmi Hsnieendrsin lbspaeir.

urKlel nvo nKisetr eisHe tsi ibe hidScmt lSeeip icneenshre dnu iezw ibs veri peSreil ba fnfü .aeJrnh

erkZco

Wcleh eni hcesiGr,e Fedrue dun - ieb und ist ebsied aedb.i eiW hrhleci,r nnew nma sla erniigez niee snIle tmi vtllrworee uetBe uernettas dnu rtgäkif raekbseinas nna.k Doch echlw ine ,ehPc wnne edi etMlsipire ni ide ueeQr kmomen. In deejr Rnued sehent erid Isennl ruz lhaW und ide lerSipe isch epr rmigehee rteaK ,ncseindeteh wo esi ne.iwhloln andnLe eehmerr Zecrok ma bnseel rOt, itndehecesn ewr ied utBee mtkmboe dore bo esi eglnei eeibbln .ssmu Da undeR um eunRd edr lfaZul nde rtWe der uteBe sbmmttei und ide elirpeS remim ediwer eun annelp tsi es remh las nanspde,n erw den Eglofr hrinfenae .rwid taFz:i ,envuniaerfdeenbr talu nud sgtui.l

en Kanon dun eDlbnnou ovn ecailhM tchShca sit ebi useasgP eelSip enrcnhiees dnu eiwz bis ivre eiSlper ba scshe ahn.erJ

ilepeS rkeiKanertdignrdne listba dun uobsrt eni.s tlleürf a.ds awrZ anm nnee,im ssad stldhnuirhiecce alnge ttnor,eKa dei in Scizlhet eds liaelpsSnp ecsgettk w,rdeen celith ebrevieng cohD wite .eeltfhg dUn ads ist cauh ugt ,os denn tsi asd ehneiZ und teSkcne dre taroKten dsa A ndu O eiseds lSpsie. Die ridenK nbahe edi b,fgaueA tKenaort uz iend,nf nedn nru die sie aeebthn.l Dre Colu :sit mA nüreng brtieOle red hetsi e,nmanid was chis retrnaud tvrre.ibg erW aht am tniesme doer nnak hics dei ltlSeen utg enekm,r mu desei uz ein?mde riPam s,it sasd dsa eiplS acuh im meaT gltpeise dwnere k.nan at:Fiz reziwulikg nud esttaegl.t

paHy p nuBny vno eyggP wornB ist ibe ueBl /sOoraeAegdnem ecrhnsieen udn rfü eni sbi rive eiepSrl ba dier .Jnerha

rüF mipleaTsere

its nei aleisnKe,ptr ieb emd ide eSilrep hctni mianretenid deern iZel ,sti ievel nKaetr neabg.leuz eiVr tnsehe rfadü rzu a.Whl ildlgnrAes edi edesnpans trKaen otrd rnu ni rteegesfaidun ohRlfeegein dnn.lae Sipcrh: gLiet in red beluan iRhee neie buael Veri, rfad otdr keeni ebual ireD mreh telgge .rnwede Wei tug, sdas die tmi emynSbol atsgutaeentest enrtKa hcilzreeah akhtecits teebni - weta ,eid eein ebtsire ideegeln tKera deiwre etfernnne uz rWid se mde emTa nleeiggn, nde bseent egW rde ebalAg zu dnfien udn nhtic in dre kagsSecsa uz nnad?le t:zaFi sltli udn uhsdrofaenedrr.

ceoiSiln von sCear zmCoe edionnaBr its bei ocZh erieecnnsh udn weiz isb eirv irpeeSl ba hezn .Jheran

 

ieteDtevk

l iGhec w:oregv yeK - bRua in dre lfCokifrc tsi cauh aneeill ba.ieplsr So htcrigi pnnasned wrdi areb edi eNtui,eh wnne rremhee perSlie anhicmtem. eJdre tha nnad sad eZli, dire uz sel,nö um nenie ltielegnidser eCdo zu .knceank lsA Helif neethlra ied erpiSle trienmut nei eeseigmh leaaT,bu uaf edm sie iieHwnes nrimkeear - e,awt bo rde eeni lilreB gtru ndu afu hlwcee Weies re st.i eDi sniiweeH hetnse ufa er,Kant ied icduhtnerecilsh lveei nsiuptrnktltEeugm iiefKlfgn tis: Dei irepSle biebigle lviee rnaetK e,znieh dhco ej eingwer uEeunrptgnlskttim sie das nnacKke sde oedsC in,egtnöbe eodts ebsse.r Faitz: hnnzieead dnu vc.rosnlslauhp

ehT yeK - uabR ni rde flfocirkC liVla nvo maThos gnSi tsi bie aabH necehienrs udn ine ibs ievr eprSlie ba thca hrea.Jn

Weitere gelungene Spiele-Neuigkeiten

Chakra von Luka Krelza, erschienen bei Game Factory. Ein bis vier Spieler ab acht Jahren. Fazit: Abstraktes Tüftelspiel, sehr reizvoll.

Lernen Lachen Selbermachen, Silbenspaß, erschienen bei Ravensburger. Zwei bis vier Spieler ab sieben Jahren. Fazit: Stimmiges Lernspiel für Grundschüler.

Pencil Nose, erschienen bei Piatnik. Drei oder mehr Spieler ab acht Jahren. Fazit: Lustiges Party- und Zeichenspiel.

Rollo, erschienen bei „HUCH!“. Zwei bis sechs Spieler ab vier Jahren. Fazit: Sammelspaß mit Bilderwürfeln.

Spirits of the wild von Nick Hayes, erschienen bei MATTEL Games. Zwei Spieler ab zehn Jahren. Fazit: Herausforderndes Taktikspiel. tan