Kirchheim

Sprachtuning und Spaß

Der „Bürgerbus 2016“ kam aus dem französischen Rambouillet zu Besuch in die Partnerstadt Kirchheim

Den „Bürgerbus“ bringt seit 1967 einmal im Jahr entweder Gäste aus Rambouillet nach Kirchheim oder die Kirchheimer in die französische Partnerstadt.

Ein ganzer Bus voller Freunde aus Kirchheims Partnerstadt RambouilletFoto: Arnold Hurth
Ein ganzer Bus voller Freunde aus Kirchheims Partnerstadt RambouilletFoto: Arnold Hurth

Kirchheim. Kirchheim zeigte sich den Gästen aus Kirchheims französischer Partnerstadt Rambouillet, mal wieder von der feinsten Seite. Es grünte und blühte in voller Pracht. Selbst die zarten Blüten des Bärlauchs neben den schattigen Wegen lässt bei den Franzosen Vorfreude auf ihr Fest zur Maiglöckchenblüte aufkommen. Wohlgelaunt, nach einer angenehmen Fahrt im noblen Bus, fanden alte und neue Freunde zueinander. Sylvie Wetzel und Michel Grall planten zusammen mit Karl-Heinz Rieforth, unterstützt von Cornelia Kiess aus Kirchheims Stadtverwaltung, den turnusgemäßen Besuch, der als „Bürgerbus“ seit 1967 seine Freunde findet.

Der Ausflug zu den Bad Teinacher Mineralquellen und der Besuch der Nudel-Manufaktur im Schwarzwald brachte die Korrespondenz in Schwung. Ein bisschen Nachhilfe wollte mittels des französischen Films „Birnenkuchen und Lavendel“ Ulrike Frech von den Kinobetrieben mit dem französischen Film liefern. Bei dem schönen Wetter zogen die meisten Besucher eine fröhliche Runde im Garten oder auf dem Balkon der Gastfamilien vor.

Leider nicht im offiziellen Programm fand ein Backevent in Notzingen statt. Dort zauberte ein Meister aus Rambouillet authentische Köstlichkeiten. Nicht unbedingt schwäbisch aber stimmungsvoll geriet der große Abend im Biergarten. Die Sangeseinlagen, unterstützt durch eine Drei-Mann-Kapelle, waren ganz nach dem Gusto der französischen Gäste.

Am Samstag, der zur freien Verfügung war, führten Ausflüge durchs halbe Land und zu den unterschiedlichsten Destinationen. Selbst die Gastgeber kamen auf diese Weise mal wieder an Orte, die sie länger nicht mehr besucht hatten.

Vermutlich liegt auch darin ein Erfolgsgeheimnis des „Bürgerbusses“: Sprachtuning und Spaß. Damit gibt es bereits erste Ideen zum 50-jährigen Jubiläum dieser Partnerschaft und des gelebten Austausches. 2017 feiern die Kirchheimer diesen Anlass gemeinsam mit den Franzosen in Rambouillet.

Interessierte, die dabei sein wollen, können sich beim „Bürgerbus“ engagieren. Denn Frankreich nicht aus der Presse zu erleben, sondern im Austausch mit Gästen und als Gast hat durch den „Bürgerbus“ einen eigenen Reiz.jn

Anzeige