Kirchheim

Stadt bezuschusst Projekte

Verwaltung Ab sofort können Einrichtungen Zuschüsse für 2019 beantragen. Die Deadline ist am 15. Februar.

Kirchheim. Ab sofort können Einrichtungen Anträge für Zuschüsse im Jahr 2019 bei der Stadt Kirchheim einreichen. Angesprochen sind zum Beispiel Kirchen, Vereine, Kindertageseinrichtungen, Organisationen, Jugendarbeitsstellen oder Träger der Altenhilfe, die soziale oder kulturelle Projekte planen. Es geht um einen Zuschuss mit jährlicher Bewilligung oder einen einmaligen Projektzuschuss. Durch einen Gemeinderatsbeschluss festgelegte Regelzuschüsse sind von der zentralen Antragstellung nur betroffen, wenn der Zuschussempfänger eine Änderung anstrebt.

Die zentrale Art der Antragsstellung für Zuschüsse in den Bereichen Kultur, Sport, Soziales und Bildung hat die Stadtverwaltung 2016 eingeführt. Dem Kirchheimer Gemeinderat werden die Anträge im Frühjahr 2018 - voraussichtlich in der April-Sitzungsrunde - vorgelegt. pm

Info Anträge müssen bis zum 15. Februar 2018 per E-Mail an zuschussantraege-sks@kirchheim-teck.de geschickt werden. Ansprechpartner für Rückfragen bei der Stadtverwaltung sind: für den Bereich Kultur Frank Bauer (Telefon: 0 70 21/50 25 71), für den Bereich Bildung und Sport Michaela Göhler-Bald (0 70 21/50 24 98) und für den Bereich Soziales Brigitte Hartmann-Theel (0 70 21/50 23 46).

Anzeige