Kirchheim

Stadt organisiert Betreuung künftig selbst

Ganztagsschule  Nach über 15 Jahren endet im Juni die Zusammenarbeit der Familien-Bildungsstätte Kirchheim mit den Kommunen. Die FBS kann diese Aufgabe strukturell nicht mehr stemmen.  Von Andreas Volz

Ganzstagsbetreuung an einer Kirchheimer Schule: Nach über 15 Jahren zieht sich die Familien-Bildungsstätte bis Mitte des Jahres aus der Organisation zurück. Die Stadt wird diese Aufgabe nahtlos übernehmen – im Idealfall mit dem gesamten Personal.      Foto: pr

Im Dezember war es ein Paukenschlag, der an manchen Schulen für große Verwirrung sorgte: Die Familien-Bildungsstätte (FBS) Kirchheim zieht sich nach über 15 Jahren aus der Organisation der Ganztagsbetreuung zurück. Laut Thorsten Bröckel, dem Rektor der Alleenschule, war die Zusammenarbeit mit der FBS von großem Vorteil: „Da haben wir als Schule nicht viel mit der Organisation zu tun gehabt.“ Derzeit sind an der Alleenschule immerhin 144 Kinder in der Ganztagsbetreuung angemeldet. ...

rne htoT s sha deegensw eomrblPe afu nseei lShceu zenou,mmk eid hcau enedar hlecnuS lgetne ied tnginiasOroa rduhc ied FBS mi uJin ndee,t asd clrSjuhah aj ocnh rw.etei nDan ucarhtb sda snogeepneuuBsarrlt also und asd irtgnb edi Sdtta runet

In der aTt tsi eid tStad mcrhiiehK nun tofgeerrd, edi Abu,gafe dei sie ients na edi BSF tgauarlegse ,thaet unn slbste uz red Sattd eirhihmcK dsni cuah die tdaSt mWehleii ndu ide nmeeieGd egnnennLi oberfntfe auch ni suaewit rmleeniek las ic.Khehimr rwnea edr ieenstseDtrli edi menunKo,m nud 15 harJe angl rwa sda niee uegt astg marHenn hrnuB, die nFnnaiez oatdnssdVmieilgtr erd SF.B ssaD dei BFS edeis rcrthnPetafas nun geeli na ltkustelurnre e,onrlePbm die scih drhcu Cooanr cnah .nebah

sidn nie ik,relen Vri,een der erhs isleve mi rtaheEnm bontte neanHmr hrun,B iwr sdni ad jztet an zGnnree rDe rntodaVs heba ttseslefgte,l dass se hnict riunton;ekhim,nf&rpsbet edi zteuagagnrnuetbGs na nde lcnuehS zu oiirn:rasnege tha 0260 faegngeann dun tha ichs bclw;irnetceu&ktiitlnosnkihpen nud esiuetgtae.w Ailnel in hrihceimK sind es 20 eraitMirbet ni edr et,tsbaGzangegnuur die irw n.dsi Daieb nhbae irw ncho ihnct ieanml eien eingee snegwDee abhe erd eirnVe nnu die aHnd nud dei asblhe Jahr mi suVo.ra

ovn ueteh afu

enabh ied umnoKmne hgiezrteict ftoiirm,ren sdsa rwi ads aegenbb no,well dnu srteeih lunafe Es lgiee acuh im rtsIesene dre ,SBF die dero ni dei Hnad dre uKmenmon suoilsrebgn moizneu:mehkbn tbrBeense sit ,se sdas wri asd gtu ied nBhüe ebgnrin dun sdas wir da einchervehnleim d.finen ewgeneDs irw ja huca hictn nvo ueeht fua

mhic ers hiK slcaPa reBda knan ebzoiv,lnhealen;sspcn&h ndbsedi&ssp;a BFS edi bsnamimtZureae ftga,ubi weli sie se tulltruersk cinht hrem mneesmt ank:n gthe se adu,rm tmi eivl elnarosP uz nib,aerte ehon sads die nnvhrdeoa eJttz ise die aSdtt red,gfrtoe deies feAguba bselst in edi naHd zu .hmnene ermloPb ,sit sads die truetSnurk serh ieehhcisucltndr din.s aD irw nuh,ecsa eiw riw das

Nho c im Jaarnu eln;psls&obs eein nrelimontnosagstaanvrftIu ella aerbMrteiit bngee. etsnlel wir dnan snrue Stsyme orv amnile in rieen dRuen. &bnmesbanekmiDop; chiesr cauh ielDt,efranga afu die wri in ihgneeen leZi der dtaSt esi es, so eeilv Mrteitraibe eiw uz heü,neebnrm am nsbeet l.ale edjamn cinht mti nsu eaiaezrsuetnmbnm dun enwgesde telelnS btuzseetn bbe,neli irw eseid eeSntll uen be&lnnletaplle;Ss ni rde annd rmfeoll rde naitedmeeGr i.cnhtndeese Die tnoesK eiesn areb mi riPnpiz e:tkdgec ätfll dre hcsZussu an eid FSB ruent edi m.ehiatlStc disn ;dpdnnaa&sbns enbe