Kirchheim

Stadt schafft Platz zum Ausweichen

Verkehr Neue Parkplatzmarkierungen sollen die Probleme mit Gegenverkehr in der Kirchheimer Limburgstraße lösen.

Kaum Platz zum Ausweichen: In der Limburgstraße ging es oft sehr eng zu.Foto: Carsten Riedl
Kaum Platz zum Ausweichen: In der Limburgstraße ging es oft sehr eng zu. Foto: Carsten Riedl

Kirchheim. Seit die neuen Wohnblöcke an der Ecke zur Eichendorffstraße stehen, hat es in der Kirchheimer Limburgstraße immer wieder Probleme mit dem Parken gegeben. Jetzt sollen sie endgültig gelöst werden. Eine Firma wird in den kommenden Tagen neue Parkplatzmarkierungen einzeichnen.

Für Ärger gesorgt hatte zunächst das „unkontrollierte“ Parken in der Limburgstraße, wie es Dennis Koep, Pressesprecher der Stadt Kirchheim, formuliert. Autofahrer stellen ihre Wagen links und rechts der Straße ab, eben gerade dort, wo sie einen Platz fanden. „Dadurch wurden an den neu entstandenen Wohnbauten häufig Zufahrten und auch Rettungswege blockiert“, so der Pressesprecher.

Möglichst viele Stellplätze

Also habe die Stadt entschieden, das Parken dort in geordnete Bahnen zu lenken und durch Markierungen klarzustellen, wo Autos stehen dürfen und wo nicht. „Unser Ziel war es dabei, möglichst viele Parkmöglichkeiten anzubieten“, erläutert Dennis Koep.

Tatsächlich mangelte es fortan zwar nicht an Stellplätzen, dafür aber an Straßenbreite. Das wiederum brachte so manchen Anwohner auf die Palme. Vor allem an den Wochenenden, morgens oder abends reihten sich parkende Autos entlang der Grünfläche zwischen Kreuzkirche und Eichendorffstraße quasi durchgängig aneinander. Der Platz dazwischen reichte nicht aus, um entgegenkommenden Fahrzeugen auszuweichen. So mancher Autofahrer, der nicht minutenlang warten oder eine Konfrontation mit einem entgegenkommenden Wagen eingehen wollte, wich deshalb kurzerhand auf den Gehweg aus - ein gefährlicher und unerwünschter Nebeneffekt.

In den kommenden Tagen sollen nun die neuen Markierungen eingezeichnet werden. Halteverbotsschilder entlang der Straße künden bereits davon, dass sich etwas tut. Die neue Regelung soll Autofahrern bei Gegenverkehr nun mehr „Luft“ zum Ausweichen bieten und - so die Hoffnung - die Parkprobleme in der Limburgstraße ein für alle Mal aus der Welt schaffen. Bianca Lütz-Holoch

Anzeige