Kirchheim

Sternfahrt mit doppelter Bedeutung

Circa 25 solcher Edelkarossen werden auf der Hahnweide erwartet. Foto: pr

Kirchheim. Sie lieben ihre Autos mit dem Stern, die Mitglieder des Mercedes-Benz R/C 107 SL-Clubs Deutschland. Aber sie polieren und reparieren ihre „Heiligsblechle“ nicht nur, sondern zu besonderen Anlässen werden die Edelkarossen auch einmal gefahren, so beispielsweise bei der Sternfahrt am Samstag, 24. September, die die Kirchheimer Hahnweide zum Ziel hat. Ungefähr 25 Fahrzeuge und ihre stolzen Besitzer und Besitzerinnen der Regionaltreffs Stuttgart, Böblingen, Ludwigsburg und Rems-Murr treffen sich ab 10.30 Uhr zum Stelldichein. Neben „Benzingesprächen“ wird auch ein Vortrag von Hellmut Hirth zur Geschichte der Segelfliegerei mit anschließender Besichtigung historischer Segler ein Highlight des Treffens sein.

Der Club, der bereits im März 1990 gegründet wurde, zählt mittlerweile 5500 Mitglieder, aufgeteilt in über 50 Regionaltreffs, die regelmäßige Zusammenkünfte auf regionaler Ebene organisieren und auch vielfältige und attraktive Aktivitäten durchführen. Darüber hinaus geben sie aber auch praktische Hilfestellungen an Interessenten, die einen 107 erwerben wollen. Dazu hat der Club die Broschüre „Kaufberatung“ herausgegeben und ein umfangreiches Techniklexikon für die, die ihre klassischen SL und SLC original erhalten wollen. pm/Foto: pr


Anzeige