Kirchheim

Stiller Protest auf dem Kirchheimer Marktplatz

Demonstration gegen Corona-Maßnahmen
Die Demonstranten sitzen auf dem Marktplatz in Kirchheim. Foto: Günter Kahlert

Exakt für eine Stunde treffen sich neuerdings Menschen am Samstagnachmittag zur gemeinsamen Meditation. Am Cannstatter Wasen waren es Tausende, in Kirchheim zehn: Eine vom Ordnungsamt genehmigte Mini-Demo „mit Abstand“ und eingezeichneten Parzellen für je eine Person. „Wir sind für die Grundrechte und für Freiheit“, sagt Melanie Eber, die Versammlungsleiterin. „Die wollen wir wiederhaben.“ Ein friedliches In-sich-gehen in aller Stille, 60 Minuten lang, mit und ohne Meditationsmusik über Kopfhörer, das entscheidet jeder selbst. Anfang und Ende des friedlichen Protests markiert das Pippi-Langstrumpf-Lied in dezenter Lautstärke. Den Teilnehmern geht es um die Verhältnismäßigkeit der vorgeschriebenen Corona-Einschränkungen. Für kommenden Samstag ist von 15.30 bis 16.30 Uhr eine Mahnwache geplant, aber verteilt im ganzen Stadtgebiet. aba


Anzeige