Kirchheim

Stuttgart 21: abgrundtief und bodenlos?

Lesung Winfried Wolf stellt am Donnerstag erstmals sein neues Buch zum Stuttgarter Bahnhofsprojekt in der Bastion vor.

Kirchheim. Stuttgart 21 ist in dreifacher Weise einmalig: Es handelt sich erstens um das mit Abstand größte Bauprojekt in Deutschland. Es ist zweitens das einzige Projekt, bei dem eine gigantische Summe dafür ausgegeben wird, eine bestehende Kapazität - hier diejenige des Hauptbahnhofs Stuttgart - zu verkleinern. Schließlich gibt es drittens nirgendwo in Deutschland eine derart große, kreative Protestbewegung, die seit mehr als sieben Jahren und mit mehr als 370 Montagsdemonstrationen aktiv ist.

Anzeige

Der ehemalige Bundestagsabgeordnete aus Ravensburg Winfried Wolf präsentiert erstmals in Kirchheim sein neues Buch „Abgrundtief und bodenlos“, in dem er in umfassender Weise das Großprojekt seit den ersten S21-Vorarbeiten im Jahr 1991 und dessen zentrale Schwächen auf Basis der 2016 bekannt gewordenen Gutachten analysiert. Auch schreibt er über die Bürgerbewegung gegen Stuttgart 21 seit ihrem Gründungstag am 30. November 1995 und porträtiert deren Entwicklung.

Am Donnerstag, 27. Juli, um 19 Uhr stellt Winfried Wolf sein Buch im Club Bastion vor. Die Lesung wird in Kooperation mit der Linken in Kirchheim und im Kreis Esslingen veranstaltet. Veröffentlicht wird sein Werk am Montag, 24. Juli.pm