Kirchheim

Stuttgarter Knabenchor singt in der Martinskirche

„Jauchzet, frohlocket“ aus Bachs Weihnachtsoratorium gehört für viele Menschen zur Adventszeit dazu wie Christstollen und Kerzenschein. Am Sonntag, 17. Dezember, stimmen etwa 80 junge Sänger der Stuttgarter Hymnus-Chorknaben das Publikum in der Kirchheimer Martinskirche mit Bachs „Weihnachtsoratorium“ auf die Festzeit ein. Beginn des Konzerts ist um 17 Uhr. Der renommierte Stuttgarter Knabenchor bringt in seiner Aufführung die Kantaten I, III und VI zur Aufführung. Begleitet werden die Sänger vom Stuttgarter Kammerorchester und dem Trompetenensemble Wolfgang Bauer. Solisten des Abends sind Angelika Lenter (Sopran), Helene Schneiderman (Alt), Andreas Post (Tenor) und Thomas Laske (Bass). Dirigent ist Hymnus-Chorleiter Rainer Johannes Homburg. Ein Teil des Erlöses wird für die Innenrenovierung der Martinskirche verwendet. Mit dem besonderen Klang eines Knabenchores tragen die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben in jährlich 50 Konzerten und Gottesdiensten zur kirchenmusikalischen Vielfalt ihrer Heimatstadt bei und sind auf Konzertreisen regelmäßig im In- und Ausland zu hören. Der Knabenchor wurde im Jahr 1900 vom Unternehmer Paul Lechler nach dem Vorbild des Thomanerchores Leipzig und des Dresdner Kreuzchores gegründet. Seitdem werden Jungen und junge Männer im Alter von fünf bis etwa fünfundzwanzig Jahren musikalisch ausgebildet. Die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben sind eine Einrichtung der Evangelischen Kirche Stuttgarts. Karten gibt es im Vorverkauf bei Gneitings Reisemarkt, Metzgerstraße 10 in Kirchheim, oder an der Konzertkasse. pm/Foto: pr

Anzeige