Kirchheim

Teckboten-Weihnachtsaktion: Volksbank sorgt für guten Start

Benefiz 2000 Euro sichern der Spendenaktion des Teckboten ein gutes Fundament. Ab sofort wird wieder für drei sinnvolle Projekte gesammelt. Von Irene Strifler

Grund zur Freude: Eberhard Gras, Vorstandsmitglied der Volksbank Mittlerer Neckar (rechts) überreicht einen gewichtigen Spendenscheck an Teckboten-Verleger Ulrich Gottlieb. Foto: Carsten Riedl

Dass man in der Region um die Teck zueinander steht und sich gegenseitig unterstützt, ist darauf zurückzuführen, dass man sich aufeinander verlassen kann. Das zeigt sich auch bei den Unterstützern der alljährlichen Teckboten-Weihnachtsaktion. Viele Leserinnen und Leser steuern zuverlässig Jahr für Jahr ihr Scherflein bei. Aber auch zahlreiche Firmen und Institutionen sind mit von der Partie und treiben den Spendenstand regelmäßig nach oben.

Eine Tradition, die der Verein „Gemeinsam für eine gute Sache“ sehr liebgewonnen hat, ist der alljährliche Besuch der Volksbank beim Teckboten zum Auftakt der Weihnachtsaktion. Eberhard Gras vom Vorstand der Volksbank Mittlerer Neckar, hatte jüngst auf seinem Weg vom neuen Volksbankgebäude am Kirchheimer Marktplatz, in dem einige Büros schon bezogen sind, zum Teckboten einen gewichtigen Umschlag dabei: 2000 Euro stand auf dem Scheck, den er an Ulrich Gottlieb überreichte. Der Verleger freute sich über das solide Fundament für die neue Weihnachtsaktion, die wie immer ganz und gar der Region um die Teck zugute kommen wird. „Wir wollen die Not vor Ort lindern, aber mit unserer Berichterstattung auch auf die vielen hilfreichen Einrichtungen und vor allem das Engagement der Ehrenamtlichen aufmerksam machen“, fasste der Verleger der geschichtsträchtigen Lokalzeitung die Ziele der Weihnachtsaktion zusammen.

Bei der Volksbank genießt die Förderung des Ehrenamts und die Wertschätzung der vielen Helferinnen und Helfer ebenfalls einen hohen Stellenwert. Eberhard Gras hob hervor, dass sich das heimische Kreditinstitut beileibe nicht nur im klassischen Bankgeschäft engagiert. Das genossenschaftliche Unternehmen sieht die Förderung des sozialen Bereichs als wichtige Aufgabe, die die Region prägt und ihr gut tut.

Sowohl der Volksbank als auch der Lokalzeitung liegt die Region rund um Teck und Neuffen ganz besonders am Herzen. Beide sehen sich mit vollster Überzeugung in der gesellschaftlichen Verantwortung für den Kreis. Dieser Denkansatz und der Willen, die Region voranzubringen, spiegelt sich im gemeinsamen Startschuss für die Weihnachtsaktion. Eberhard Gras wünschte der 42. Aktion dieser Art im Interesse aller guten Erfolg.

Unterstützung für die Aktion kann auf vielfältige Weise kommen, beispielsweise durch eine Überweisung auf eines der unten genannten Spendenkonten bei den hiesigen Banken unter dem Stichwort „Weihnachtsaktion“.

Wer 500 Euro oder mehr spenden möchte, kann sich gern melden. Unser Fotograf kommt dann vorbei, um ein Foto des jeweiligen Betriebs oder der jeweiligen Einrichtung zu machen.

Events zu Gunsten der Aktion kündigen wir gern im Vorfeld an und begleiten sie gegebenenfalls auch journalistisch. Auch hierfür ist vorherige Kontaktaufnahme erforderlich.

Spendenbescheinigungen schicken wir ab einer Spendenhöhe von 200 Euro automatisch zu, darunter genügt dem Finanzamt einfach ein Kontoauszug.

Das Sekretariat in der Redaktion ist täglich erreichbar unter der Telefonnummer
07021/9750-22

 

Drei Projekte profitieren von der Weihnachtsaktion

„Starkes Kirchheim“ heißt das Aktionsbündnis, das allen Kindern eine Chance verschaffen will. Der Kontakt zu den Mädchen und Jungen entsteht über die Kirchheimer Schulen. Corona hat Familien mit Kindern vor ganz besondere Herausforderungen gestellt. Deshalb wurde dieses und das kommende Schuljahr ein Förderprogramm initiiert mit dem Ziel, verpasste Lerninhalte aufzuholen und soziales Lernen zu stärken.
Plaudertische sind Gruppenübungsgeräte, die speziell für den Einsatz in Pflegeheimen entwickelt wurden. Sie fördern körperliche und geistige Fähigkeiten durch Bewegung und Spaß. Die Tische wurden in der Region bereits erfolgreich getestet Das Haus an der Teck in Dettingen und das Seniorenzentrum Steingaustift in Kirchheim, die beide unterschiedliche Träger haben, werden je einen solchen Plaudertisch erhalten.
Die Fördervereine der Esslinger Rohräckerschule für Körperbehinderte und der Dettinger Verbundschule, einem Sonderpädagogischen Zentrum, haben sich für die Weihnachtsaktion zusammengeschlossen. Beschult werden hier Schülerinnen und Schüler aus dem ganzen Landkreis. Die beiden Vereine unterstützen die Schulen bei vielfältigen außerschulischen sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten mit den Kindern. ist

Anzeige