Kirchheim

Trump, Brexit, Putin, Erdogan und Feinstaub

SPD Andreas Kenner beschwört beim Politischen Aschermittwoch Aufbruchstimmung

Region. Mehrmals mussten die Wendlinger Sozialdemokraten weitere Tische und Stühle in den Kolumbansaal des Katholischen Gemeindezentrums tragen, um dem Ansturm gerecht zu werden. Am Ende folgten mehr als 130 Gäste der Einladung des SPD-Ortsvereins und des Kirchheimer SPD-Landtagsabgeordneten Andreas Kenner, der seine Ankündigung wahr machte, nicht immer zu 100 Prozent politisch korrekt zu bleiben, aber dafür die Wahrheit zu erzählen. Für eine musikalische Begleitung sorgte bis in die späten Abendstunden die Rock und Pop-Band Lagerfeuer.

In seiner Aschermittwochsrede nahm Kenner Bezug auf die derzeit guten Umfragewerte der SPD und stimmte dem Vorsitzenden der Wendlinger Sozialdemokraten Simon Bürkle zu, der in seiner Begrüßung deutlich gemacht hatte, wie sehr sich die Partei mit dem designierten Kanzlerkandidaten Martin Schulz auf den Wahlkampf freue „um die Merkel-Raute endlich in Rente zu schicken.“ Dabei setzte der Fußballfan Kenner noch einen oben drauf und verglich den Aufstieg der Sozialdemokraten mit dem des VfB. Einziger Unterschied sei, dass der VfB bereits früher wieder aufsteigen werde.

Diese positive Stimmung sei inzwischen auch im baden-württembergischen Landtag angekommen, so Kenner: „Von den beiden regierenden Parteien werden wir seit einigen Wochen auch wieder spürbar ernster genommen.“ Und das sei auch gut so, schließlich würden sich die Grünen - egal ob bei Büros, Sitzordnung oder Dienstautos - immer mehr zur Staatspartei stilisieren. Darüber könne selbst die CDU, die das 60 Jahre gemacht habe, nur staunen, so Kenner.

Egal ob Trump, Brexit, Putin, Erdogan, Feinstaubalarm in Stuttgart, an diesem Abend war die gute Stimmung in und für die SPD trotz der vielen Herausforderungen deutlich zu spüren. So deutlich, dass Andreas Kenner den Gästen bereits ankündigte, dass die Band Lagerfeuer am 24. September bei der SPD-Wahlparty in Kirchheim nach der Abwahl von Angela Merkel „I’m going home“ von Ten Years After spielen werde. pm

Anzeige