Kirchheim

Umfrage: Würden Sie noch einkaufen an Heiligabend?

Feiertag An Heiligabend dürfen die Geschäfte geöffnet haben. Wir haben in Kirchheim gefragt: Würden Sie da überhaupt einkaufen gehen?

Anzeige

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Christine Stutz, 42, aus Weilheim:
Ich kaufe meine Sachen grundsätzlich nicht auf den letzten Drücker. Deshalb halte ich nichts davon, dass die Läden dieses Jahr drei Stunden öffnen können. Man kann sich doch darauf einstellen und die Lebensmittel vorher kaufen. Für die Leute, die nicht arbeiten müssen, ist es ein Segen.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Theresia Göttel, 72, aus Dettingen:
An Heiligabend kaufe ich generell keine Lebensmittel mehr ein. Da ist mir zu viel los. Außerdem passt das für mich nicht zur Stimmung und Atmosphäre. Die Geschäfte, die dieses Jahr unbedingt öffnen wollen, sollen es tun. Aber ich gönne es allen, die nicht arbeiten müssen. Foto: Heike Siegemund
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Marco Hüttenrauch, 29, aus Kohlberg: 
Wer am 24. Dezember arbeiten muss, für den ist Heiligabend wie jeder andere Tag auch. Es ist ein Feiertag, deshalb sollten generell alle frei haben. Wenn Heiligabend für Konsum verwendet wird, kann man ihn ja gleich abschaffen. Man kann doch auch an den Tagen vorher alles einkaufen. Foto: Heike Siegemund
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Björn Nething, 49, aus Nabern:
Es gibt bestimmt Leute, die an Heiligabend in die Geschäfte gehen. Man hat ja Zeit. Mir selbst reicht es aber, am Samstag vor Heiligabend alles einzukaufen. Wegen mir können die Läden deshalb geschlossen bleiben. Das Personal soll frei haben, wie die anderen auch. Foto: Heike Siegemund
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Fabian Russ, 30, aus Köngen:
Ich halte die Diskussion für völlig überzogen. Man kann doch seine Lebensmittel an den Tagen vor Heiligabend besorgen. Da müssen die Geschäfte doch nicht am 24. Dezember öffnen, obwohl dieser Tag dieses Jahr ein Sonntag ist. Mir tun die Menschen leid, die an Heiligabend arbeiten müssen. Foto: Heike Siegemund
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Angelika Koch, 61, aus Nabern:
Die Menschen, die an Heiligabend arbeiten müssen, kommen nach Feierabend heim und fallen um, weil der Stress, auch an den Tagen vorher, groß ist. Die Kunden sind verwöhnt, weil sie immer einkaufen können, wann sie wollen. Wer vorher nichts eingekauft hat, der braucht auch nichts. Foto: Heike Siegemund

Wollen Sie an Heiligabend einkaufen gehen?