Kirchheim

Umfrage zur Corona-App

Die Corona-App ist nicht für jeden was. Foto: leba
Die Corona-App ist nicht für jeden was. Foto: leba

Sicherheit. Jetzt ist sie da – die Corona-Warn-App. „Sie unterstützt uns im Kampf gegen Corona“, heißt es auf der Seite der Bundesregierung, von der auch die Initiative der Anwendung kam. Doch die App spaltet die Nation. Das Ergebnis einer Umfrage auf der Instagramseite vom Teckboten ging knapp  aus: 54 Prozent der Teilnehmer haben bereits die App installiert oder haben es noch vor. In der Innenstadt hat sich der Teckbote auch umgehört und die Menschen nach ihrer Meinung gefragt. leba/Foto.jean-Luc Jaqcues

Mit dem Technischen kennt sich Maria Bäuerle nicht ganz so gut aus. „Ich benutze eigentlich nur Whatsapp,und wenn ich da was nic
Mit dem Technischen kennt sich Maria Bäuerle nicht ganz so gut aus. „Ich benutze eigentlich nur Whatsapp,und wenn ich da was nicht verstehe, hilft mir eine Freundin weiter.“ Deshalb holt sie sich die Corona-Warn-App auch nicht auf ihr Handy „Ich passe so auf und halte Abstand“, sagt sie.
Thomas Nogall ist sich sicher: „Ich lade mir die App nicht runter“, der 60-Jährige hat zwar Vertrauen in die Corona-App, jedoch
Thomas Nogall ist sich sicher: „Ich lade mir die App nicht runter“, der 60-Jährige hat zwar Vertrauen in die Corona-App, jedoch nicht in die Anwendungen der anderen Anbieter. „Die Apps kommunizieren doch untereinander,und wenn ich einer meinen Standort erlaube, wissen es auch die anderen."
„Bei Sachen von der Regierung gibt es immer Sicherheitslücken“, ist sich Fabian Chittaro sicher. Er kann sich vorstellen, dass d
„Bei Sachen von der Regierung gibt es immer Sicherheitslücken“, ist sich Fabian Chittaro sicher. Er kann sich vorstellen, dass die App leicht zu hacken ist. Der Bissinger möchte lieber noch Erfahrungen von den Nutzern einholen und wartet noch zwei Wochen ab, bis er sich die App installiert.
Die App sofort geholt hat sich Jochen Nägele. „Wenn man Social-Media benutzt,sollte man darauf nicht verzichten“, findet er. Er
Die App sofort geholt hat sich Jochen Nägele. „Wenn man Social-Media benutzt,sollte man darauf nicht verzichten“, findet er. Er hätte es zwar besser gefunden, wenn die App in der EU gelten würde, aber wenn man damit die zweite Welle in Deutschland stoppen kann, ist es auch schon eine gute Sache.
„Es ist eigentlich eine gute Sache“, findet Sarah Richter. Doch aus Angstum ihre Daten lädt sie sich die App nicht herunter. Auß
„Es ist eigentlich eine gute Sache“, findet Sarah Richter. Doch aus Angstum ihre Daten lädt sie sich die App nicht herunter. Außerdem möchte sie ihr GPS nicht die ganze Zeit an haben– auch ihrem Handyakku zuliebe. Sie findet es gut, dass es keine Pflicht ist, die App herunterzuladen.

Corona-Warn-App

Haben Sie die Corona-Warn-App bereits installiert oder werden Sie die App installieren?

Ja
68%
Nein
32%
Stimmen gesamt 25
Anzeige