Kirchheim

„Volles Haus“ beim Ötlinger Rotgockelfest

Hocketse Nach vielen Jahren Pause fand am Sonntag in Ötlingen wieder das Rotgockelfest statt.

Ötlinger Rotgockelfest Foto: Markus Brändli

Kirchheim. Für das Fest war die Lindorfer Straße vom Rathaus bis Peter und Paul gesperrt, damit die vielen Besucher gefahrlos und in Ruhe die verschiedenen Stände der Vereine besuchen konnten.

Ortsvorsteher Siegfried Stark freute sich sichtlich über den großen Andrang und das Engagement der über zehn Vereine und Organisationen, die das Fest auf die Beine gestellt haben. Den Auftakt machten die drei in Ötlingen vertretenen Kirchen mit einem ökumenischen Gottesdienst. Anschließend gab es musikalische Unterhaltung mit dem Spielmannszug und dem Musikverein. Nachmittags wurde es dann sportlich auf der Bühne am Rathaus. Die Damen der K. T. Dancers und Rhythmischen Sportgymnastik zeigten dem begeisterten Publikum ihre Choreografien.

Für das leibliche Wohl war natürlich auch bestens gesorgt, und bei den angenehmen Temperaturen konnte man es auch bei Kaffee und Kuchen noch bis in den Nachmittag gut in der Ötlinger Ortsmitte aushalten.

Neben der Bastelecke und dem Dosenwerfen war bei den Kindern der Stand der Feuerwehr naturgemäß sehr gefragt – egal ob Rundfahrten mit dem gro­ßen roten Auto oder ein imaginäres Feuer mit dem Schlauch löschen. Markus Brändli