Kirchheim

Vollsperrung in der Kirchheimer Alleenstraße

Bauarbeiten Die Stadt saniert Straße, Fuß- und Radwege. Verkehrsteilnehmer müssen Umwege in Kauf nehmen. 

Zwischen dem Kreisverkehr bei Möbel Rau und der Abzweigung zur Plochinger Straße gibt es ab nächster Woche kein Durchkommen mehr. Foto: Markus Brändli

Kirchheim. In der Kirchheimer Alleenstraße wird noch bis Ende Mai der Straßen- und Gehwegbereich saniert. Aufgrund der Bauarbeiten bleibt der Ring zwischen dem Kreisverkehr Schweinemarkt und der Abzweigung zur Plochinger Straße zunächst halbseitig und ab kommender Woche voll gesperrt. Auch der Gehweg ist in dem Bereich dicht. Fußgängerinnen und Fußgänger werden gebeten, die gegenüberliegende Gehwegseite zu benutzen.

Während der Vollsperrung ab kommender Woche werden Autofahrer am Kreisverkehr Schweinemarkt zunächst auf die östliche und dann über die südliche Alleenstraße umgeleitet. Auch der Busse der Linien 163 und 168 sind betroffen: Sie können in der Zeit die Haltestelle Martinskirche/Marktplatz nicht angefahren. Als Ersatz dient die Haltestelle Rossmarkt.

Neben Belags- und Markierungsarbeiten in der Alleenstraße sind auch Verbesserungen für den Fußgänger- und Radverkehr geplant. So können Fahrradfahrer künftig aus der Herdfeldstraße kommend geradeaus in Richtung Marktstraße fahren. Aus Richtung Kreisverkehr Schweinemarkt wird der Radverkehr auf Höhe der Herdfeldstraße auf die Straße geleitet, so dass der schmale Gehweg künftig ganz für Fußgänger zur Verfügung steht.

Die Stadtverwaltung bittet betroffene Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Baumaßnahme und die damit verbundenen Beeinträchtigungen. pm

Anzeige