Kirchheim

Vom Gesangsquintett bis zur Bigband

Sommerkonzert Die Musik-AGs des Ludwig-Uhland-Gymnasiums präsentieren abwechslungsreiches Programm.

„Feeling good“ hieß der Titel des Stücks für Gesangssolo und Bigband, der sehr treffend die Stimmung der Musizierenden und des P
"Feeling good" hieß der Titel des Stücks für Gesangssolo und Bigband, der sehr treffend die Stimmung der Musizierenden und des Publikums kennzeichnete. Foto: pr

Kirchheim. Die ganze Breite schulischen Musizierens konnte beim Sommerkonzert der Musik-AGs des Kirchheimer Ludwig-Uhland-Gymnasiums bestaunt werden. Witterungsbedingt musste das Konzert zwar in den großen Musiksaal verlegt werden, doch das tat der sommerlichen Stimmung keinen Abbruch.

Unter der Leitung der beiden Musiklehrer Daniel Bucher und Sebastian Auer musizierten rund 150 Schülerinnen und Schüler in verschiedensten Besetzungen vom Streicherensemble bis zur Bigband und vom Männergesangsquintett bis zum gemischten Chor.

Einen breiten Bogen spannte auch die dargebotene Musik von der barocken „Pavane Battaglia“ über Filmmusik aus „Mission Impossible“ und verschiedenen Disney-Filmen bis hin zu Titeln aus Jazz, Pop und Rock wie „Nothing Else Matters“.

Während sich bei den zahlreich musizierenden und frisch gebackenen Abiturienten schon eine leichte Abschiedsstimmung erahnen ließ, zeigten die vielen jungen Schüler aus Junior-Band und Unterstufenchor selbst zu vorgerückter Stunde mit ihren Beiträgen ein beachtlich hohes musikalisches Niveau.

Der stellvertretende Schulleiter Dr. Frank Hugelmann dankte allen Mitwirkenden des Abends, den er als einen Höhepunkt im Schulalltag bezeichnete. Mit ihrem mitreißenden Titel „Cantina Band“ übernahm die aus einigen Bigband-Musikern bestehende Abiband den stimmigen Abschluss des Abends. pm

Anzeige