Kirchheim

Vor der Rente noch in die Zehntscheuer

Gastspiel Das Trio Grachmusikoff gastiert mit Blues und Balladen in Nabern

Vor der musikalischen Rente werden sie nochmal dem Publikum unter der Teck einheizen: Grachmusikoff.Foto: pr
Vor der musikalischen Rente werden sie nochmal dem Publikum unter der Teck einheizen: Grachmusikoff.Foto: pr

Kirchheim. Am Samstag, 28. Januar, um 20 Uhr gastiert das Grachmusikoff-Trio mit Blues, Balladen und Fun in der Zehntscheuer in Nabern.

Das Trio ist Ehrenpreisträger 2013 des Baden-Württembergischen Kleinkunstpreises. Mit einer Mixtur aus Blues, Balladen, Joke- und Blasmusik wurde Grachmusikoff in den Achtzigern berühmt. Heute erweitern pikante Zotenlieder, alte Schlagerschmonzetten oder coole moderne Grooves diese musikalische Grundlage. Rasende Bongowirbel von Georg, gespuckte Flötentöne von Alex oder ein melancholisches Akkordeon von Hansi sorgen für die instrumentale Würze. Lieder über schräg-fiktive Altersheime am Rande der Legalität („Party im Hause Sonnenschein“), schwäbische Countrysongs wie: „Sie isch aus Bad Buchau“ (ond i be von Schussariad – koiner hod se wella, aber i han se griagt), das sind neben den alten Hits von Schwoißfuaß und Grachmusikoff die neuen, letzten Themen der Alten.

Das Grachmusikoff-Trio mit den geborenen Schussenriedern Alex und Georg Köberlein sowie Hansi Fink singen und spielen nicht nur ihre Songs, sondern sie erzählen Geschichten. Manche Ansage mutiert dabei unversehens zur musikalisch-kabarettistischen Nummer. Die instrumentale und stilistische Vielseitigkeit der Musiker, die „philosophische“ Tiefe beziehungsweise Leichtigkeit der manchmal mit derbem Witz getränkten Texte, aber auch die ewige Suche nach defekten Gitarrenkabelstellen garantieren einen kurzweiligen Abend. Die Kapelle lebt – behaupten die Reha-gestählten Über-Sechzigjährigen. Einzelne Zuhörer flüstern: „Sie sind wie guter, alter Wein.“ Doch diesen alten Wein gibt es nur noch bis Ende Dezember 2017 zu kosten, weil die „Grachmusikoffs“ dann „in Rente“ gehen wollen.pm

1 Karten gibt es an der Abendkasse ab 19 Uhr und verbilligt im Vorverkauf bei Goll’s Backshop im Edeka in Nabern und im Reformhaus Lässing Kirchheim. Kartenreservierungen können auch erfolgen unter 0 70 21/48 53 22 und www.zehntscheuer-nabern.de.

Anzeige