Kirchheim

Waldhorn: Das einfarbige Fachwerk stößt auf wenig Gegenliebe

Waldhorn
Foto: Carsten Riedl

Kirchheim. Der Neubau des Waldhorns am Kirchheimer Marktplatz steht nach wie vor in der Diskussion - und die Meinungen gehen dabei weit auseinander. Das ist das Ergebnis einer Online-Umfrage des Teckboten: Weit über 13 000 Internet-Nutzer haben an der Abstimmung teilgenommen, die drei Antwortmöglichkeiten zugelassen hatte. „Das neue Waldhorn ... gefällt mir sehr gut“, war die eine Möglichkeit. Die Gegenseite stimmte der Ergänzung des Satzes durch ein „... finde ich furchtbar“ zu. Die Position in der Mitte lautete: „Das neue Waldhorn ... ist gewöhnungsbedürftig“.

Die Möglichkeit, sich an die monochrome Giebelfassade gewöhnen zu können, sahen allerdings nur 6,9 Prozent, also gut 900 Umfrage-Teilnehmer, für sich gegeben. Nicht ganz einem Drittel, 28,9 Prozent, gefällt das Gebäude dagegen sehr gut. Das sind rund 3 800 Menschen. Die große Mehrheit allerdings will das neue Fachwerkhaus - und das wohl dauerhaft - als „furchtbar“ einschätzen: 64,2 Prozent, was 8 450 Personen entspricht. Die Umfrage war zehn Tage lang ins Netz gestellt. Die Teilnehmerzahl spricht für das große Interesse am Thema. vol


Anzeige