Kirchheim

Wandern für die Gesundheit

Versammlung Kirchheimer Gruppe des Schwäbischen Albvereins blickt nach vorn und will verstärkt jüngere Mitglieder für die Fortbewegung auf Schusters Rappen begeistern.

Die Kirchheimer Ortsgruppe im Schwäbischen Albverein hat 2016 einen erfreulichen Zugang von 16 Mitgliedern verzeichnet und hat nun 282 Mitglieder. Der Vorsitzende Dr. Dieter Klein machte angesichts abnehmender Mitgliederzahlen klar, dass der Verein dringend auch jüngere Mitglieder braucht.

Wanderwart Achim Weißhaar berichtete von einer erfreulich hohen Attraktivität der Wanderungen. Die Zahl der Wanderungen und der Teilnehmer ist gestiegen. Bei 18 Tages-, 18 Halbtags- und sieben Gesundheitswanderungen und einer Wanderwoche wurden 464 Kilometer zurückgelegt. Die Anfahrt wurde zu 28 Prozent mit öffentlichen Verkehrsmitteln durchgeführt. Für die Vorbereitung der 44 Wanderungen wandten die elf ehrenamtlichen Wanderführer im Durchschnitt fast zehn Stunden pro Wanderung auf.

Kassenwartin Gisela Anhut-Ei­singer berichtete von einem leichten Rückgang des Kassenbestands. Für tadellose Buchführung wurde die Kassenwartin einstimmig entlastet, ebenso der Vorstand.

Wegewart Eberhard Rapp betreut 12,8 Kilometer Wegstrecke um Kirchheim mit 16 Zeichen und einer Orientierungstafel. Die Singgruppe trifft sich seit über 20 Jahren monatlich im Ernst-Mayer-Zimmer. 15 langjährige Mitglieder wurden für 25 bis 70 Jahre Treue geehrt.

Im Wanderplan 2017 sind 31 Wanderungen unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit aufgeführt. Nähere Informationen hierzu werden im Aushangkästchen am Haus Marktstraße 38, im Teckboten und im Internet unter www.kirchheimteck.albverein.eu bekannt gegeben.

Brigitte Vogel-Milionis führt im Frühjahr wieder die beliebten Gesundheitswanderungen durch, bei denen aufgrund des großen Andrangs nur Mitglieder dabei sein können. Am ersten Donnerstag im Monat werden wieder ab März für „Lust am Wandern“ zehnmal leichte Wanderungen von 8 Kilometern angeboten. Bei der Wanderwoche im Bayrischen Wald im Juni sind noch wenige Plätze frei.

Der Vorsitzende wies auf die vielen Angebote des Hauptvereins für Familien mit Kindern und Jugendliche hin und stellte die Tourendatenbank auf der Website www.albverein.net vor. Wer an einer Wanderführerausbildung teilnehmen möchte, kann sich mit dem Vorstand in Verbindung setzen.

Im Herbst ist ein Lichtbildvortrag in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule geplant. Im Juni 2018 steht dann in Kirchheim das Landesfest des Schwäbischen Albvereins an.hs

Anzeige