Kirchheim

Was ist das Bundesteilhabegesetz?

Vorgeschichte: Im Sommer 2012 haben sich die Parteien CDU, CSU und SPD im Koalitionsvertrag dazu entschieden, die Eingliederungshilfe zu einem modernen Teilhaberecht weiterzuentwickeln. Die Leistungen des Teilhaberechts sollen personenorientiert ermittelt und bereitgestellt werden. Ziele: Wer als Mensch mit Behinderung Assistenzleistungen benötigt, muss nicht mehr Sozialhilfe beantragen. Diese Menschen haben das Recht auf Teilnahme in der Gesellschaft. Welche Art von Unterstützungsleistung sie bekommen, ist davon abhängig, was sie brauchen und möchten. Zielgruppe: Das Bundesteilhabegesetz betrifft Menschen mit erheblichen Einschränkungen im gesellschaftlichen Leben. Außerdem muss zu erwarten sein, dass die körperliche, seelische oder geistige Beeinträchtigung des jeweiligen Menschen länger als sechs Monate andauert. sei


Anzeige