Kirchheim

Was ist los mit dir, Europa?

Vortrag Hengsbach spricht über die Notwendigkeit eines Umdenkens.

Kirchheim. Im Rahmen der Kirchheimer Reihe spricht am 23. April um 19.30 Uhr der Jesuit Friedhelm Hengsbach in der Auferstehungskirche zum Thema „Was ist los mit dir, Europa?“, gleichlautend mit dem Titel seines neuen Buches. Bei der Verleihung des Karlspreises der Stadt Aachen 2016 hat er diese Frage an die anwesenden Repräsentanten der europäischen Institutionen gerichtet und Europa als „Verfechterin der Menschenrechte, der Demokratie und der Freiheit“ charakterisiert. Friedhelm Hengsbach hat als profilierter Sozialethiker immer dafür plädiert, die Menschen in den Mittelpunkt unserer Wirtschaft zu stellen. Die katholische Soziallehre ist ihm für das Zusammenleben die maßgebliche Richtschnur, auch für das Wirtschaftssystem. Sie verlangt ein radikales Umdenken, um „mehr Gerechtigkeit, Frieden und Solidarität“ zu verwirklichen. pm


Anzeige